Slawomir Wiaderek

Beiträge zum Thema Slawomir Wiaderek

Lokales
Opfer: der bekannte Musikproduzent Rudi Dolezal.
6 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Rudi Dolezal als Opfer vor Gericht

Wegen Untreue und Urkundenfälschung wurde ein 27-jähriger Student am Landesgericht St. Pölten zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je vier Euro (60 Tage Ersatzfreiheitsstrafe), sowie einer bedingten Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilt. Schadenersatz und Verfall kosten ihn zusätzlich rund 45.000 Euro (rechtskräftig). PURKERSDORF/ST. PÖLTEN (ip). Staatsanwalt Karl Wurzer legte dem, wegen eines anderen Delikts in U-Haft sitzenden Beschuldigten zur Last, während seiner Tätigkeit als...

  • 17.02.20
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek brachte eine Zeugin durch Ankündigung von Beugehaft zum Reden.
3 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Androhung von Beugehaft brachte Zeugin zum Reden

PURKERSDORF/ST.PÖLTEN (ip). Mit einer sehr seltenen Maßnahme brachte der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek eine Zeugin zum Reden. Er verhängte zunächst eine Beugestrafe von 100 Euro und stockte schließlich auf eine 14-tägige Beugehaft auf, erst danach war die Slowakin bereit, ihrer Zeugenpflicht nachzukommen. Fortgesetzte VerhandlungEs war bereits der dritte Verhandlungstermin gegen einen 38-jährigen Slowaken, der sich wegen eines anderen Delikts derzeit in Strafhaft befindet. Beim...

  • 13.02.20
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek verhängte eine Geldstrafe.

Landesgericht St. Pölten
Geldstrafe nach Kopfstoß im Vollrausch

BEZIRK ST. PÖLTEN LAND (ip). Die Kombination von Medikamenten und hochprozentigem Alkohol ließ einen 46-Jährigen aus dem Großraum Purkersdorf zum Gewalttäter werden. Am Landesgericht St. Pölten beteuerte er: „Es tut mir sehr, sehr leid!“ Der Vorfall ereignete sich im vergangenen September, als der Beschuldigte gegen seine Gewohnheit zum Schnaps griff und wüste Drohungen gegen seine Lebensgefährtin und deren Sohn ausstieß. Schließlich verpasste er der Frau einen Kopfstoß gegen ihre Stirn und...

  • 10.02.20
Lokales
Strafrichter Slawomir Wiaderek: "Weit weg von einer Nötigung". Freispruch für den Angeklagten.

Glatter Freispruch für lästigen Opa

WIEN-UMGEBUNG/ST. PÖLTEN (ip). Seit ein 72-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Wien-Umgebung vor einigen Jahren den Hof an seinen Sohn übergeben hat, scheint der Altbauer täglich um sein vertraglich festgelegtes Ausgedinge auf dem Anwesen zu kämpfen. Ein Vorfall am 7. März 2013 brachte den leicht dementen Mann nun vor den St. Pöltner Strafrichter Slawomir Wiaderek. Laut Lebensgefährtin des Sohnes seien ihre achtjährige Tochter und deren jüngerer Bruder an diesem Tag aufgebracht zu ihr gekommen...

  • 16.05.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.