Strozzigasse

Beiträge zum Thema Strozzigasse

Diese Markierung zeigt den künftigen Radabstellplatz in der Alserstraße.
3

Josefstadt
2021 kommen drei neue Abstellflächen für Räder

Drei Josefstädter Straßenabschnitte erhalten in Kürze neue Radabstellflächen. Die Ortsverhandlungen wurden bereits durchgeführt. JOSEFSTADT. Die Josefstadt ist mit nur einem Quadratkilometer der kleinste Bezirk Wiens. Jeder Weg ist leicht zu Fuß oder auch auf dem Rad erreichbar. Um den Radfahrern nun auch das Abstellen ihrer Drahtesel zu erleichtern, werden in den kommenden Wochen drei neue Radabstellanlagen aufgestellt. Auch die Ortsverhandlungen wurden bereits von Bernd Kantoks (Grüne)...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Vita Nova und die Zweigstelle in der Josefstadt der Caritas Wien erhielten kostenlose Blueair-Luftreiniger.
2

Corona in der Josefstadt
Reine Luft für Vita Nova und Caritas

Der Verein Vita Nova, eine heilpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtung für Kinder, erhält Luftreiniger zur Senkung des Infektionsrisikos geschenkt. JOSEFSTADT. Luftreiniger sind kein Ersatz für regelmäßiges Lüften oder Abstand halten, doch sie können das Infektionsrisiko erheblich senken. Das dachten sich auch die Josefstädter Unternehmen Stiebel Eltron und AQA GmbH. Gemeinsam mit noch-Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) spendeten sie der Caritas Wien und dem Verein für...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Vom Bezirksmuseum aus sieht Maria Ettl auf die Maria-Treu-Gasse.
11

Veränderte Josefstadt
In den letzten 20 Jahren hat sich viel getan

Was hat sich in den vergangenen 20 Jahren getan? Ein Blick auf die Entwicklungen in der Josefstadt. JOSEFSTADT(siv). Maria Ettl arbeitet seit 25 Jahren ehrenamtlich im Bezirksmuseum Josefstadt mit, seit elf Jahren leitet sie es. Sie kennt den Bezirk so gut wie ihre eigene Westentasche und weiß, welche Veränderungen sich in den letzten 20 Jahren zugetragen haben. "So wurde vor ziemlich genau sieben Jahren, Anfang Dezember 2012, das Finanzamt in der Josefstädter Straße, im Palais Strozzi,...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Solange in der Strozzigasse kein Baum gepflanzt wird, sorgt Alexander Spritzendorfer persönlich für Beschattung.
2

Blätterwald statt nur Beton in der Josefstadt

Nach der langen Hitzeperiode und den Tropennächten wird im Bezirk der Wunsch nach Baumpflanzungen laut. JOSEFSTADT. "Die Josefstadt ist der Bezirk mit den wenigsten Grünflächen. Das rächt sich in diesem Sommer mit der längsten Hitzeperiode, die es je gab", sagt Bezirksvize Alexander Spritzendorfer (Grüne). An mehreren Orten im Bezirk würde er gerne Bäume pflanzen: "Die Menschen im Bezirk fordern Beschattung – nicht durch den Geheimdienst, sondern durch Bäume", erklärt er beim Lokalaugenschein...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Die Aktionen der teilnehmenden Geschäfte kann man unter www.lieblingskunde.at erfahren.

Advent-Aktion: Lieblingskunde

Unter www.lieblingskunde.at schließen sich Geschäfte zusammen, die ihren Kunden eine Freude bereiten wollen. JOSEFSTADT. Dass es geschätzt wird, sich für sein Grätzel einzusetzen, durfte kürzlich Max Wessely erleben. Nach einem bz-Bericht über seine Bemühungen, den Strozzigrund zu vernetzen und die Nachbarschaft hochleben zu lassen, gab es zahlreiche positive Reaktionen aus der Umgebung – seine Motivation hat viele andere geradezu angesteckt. Und daraus ist nun die erste gemeinsame Initiative...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Theresa Aigner
Max Wessely schwört auf den Schweinsbraten, den es samstags im Café Strozzi, einer Institution in der Gasse, gibt.
2

Grätzelvernetzung: Miteinander am Strozzigrund

Wie aktive Nachbarschaft ausschauen kann, zeigt Max Wessely in der Strozzigasse. JOSEFSTADT. So viel sei vorweggenommen: Max Wessely ist weder Politiker noch Stadtentwickler. Er leitet gemeinsam mit seinem Partner Arne Schaich eine Kung-Fu-Schule in der Strozzigasse und engagiert sich aus einem einfachen Grund für sein Grätzel: "Weil es einfach leiwand ist, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen." Der 25-Jährige ist wohl das, was man als "aktiven Bürger" bezeichnen würde. Denn er ist gerade...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Theresa Aigner
Bezirkspolitik und Anrainer haben sich gemeinsam für das Haus eingesetzt. Mit Erfolg: Nun wird saniert statt abgerissen. Im Mai sollen die Pläne eingereicht werden.

Josefstadt: Verfallendes Haus in der Strozzigasse 39 wird saniert

Der Eigentümer will im Mai Sanierungspläne einreichen. Das Haus, das zu den ältesten der Josefstadt gehört, wurde bisher verfallen gelassen. JOSEFSTADT. Seit 1772 gibt es das Haus in der Strozzigasse 39. Es zählt zu den ältesten Gebäuden in der Josefstadt und hat in den vergangenen Jahren immer wieder für Aufregung gesorgt. Denn: Der Eigentümer ließ das Haus bisher konsequent verfallen. Vermutet wurde, dass dahinter der Wunsch steckt, eines Tages die Genehmigung für den Abriss zu erhalten, um...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Theresa Aigner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.