Technologiezentrum Mondseeland

Beiträge zum Thema Technologiezentrum Mondseeland

Über den Sommer: "Klimaschutz zum Nachdenken". 2021 und 2022 geht es mit „NOCHGMOCHT“ und „NOCHGFROGT“ weiter.

Mondseeland
Klimaschutzaktionen zum Selbermachen für zuhause

Die Klima- und Energiemodellregion Mondseeland widmet sich in den nächsten beiden Jahren auch dem Klimaschutz zuhause. Die Aktionen werden gemeinsam mit dem Technologiezentrum Mondseeland umgesetzt. MONDSEE. Die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Mondseeland widmet sich bis 2022 speziell dem Klimaschutz der Haushalte. Gemeinsam mit dem Technologiezentrum Mondseeland sind Aktionen geplant. Die Haushalte werden eingeladen, ihren Konsum, das Mobilitätsverhalten, den Energieverbrauch sowie die...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Vieles im Klimaschulenprojekt wird im Zeichen der regionalen Versorgung und der vorhandenen Ressourcen stehen.

4. Klimaschulenprojekt
"Ois do im Mondseeland" startet im Herbst

"Ois do im Mondseeland" startet an den Volksschulen Mondsee und Zell am Moos und der Sportmittelschule Mondsee nächstes Schuljahr. MONDSEE. Klima- und Energiemodellregion Mondseeland und Technologiezentrum Mondseeland beginnen ein neues Klimaschulenprojekt mit den Volksschulen Mondsee und Zell am Moos und der Sportmittelschule Mondsee. Das Programm „Ois do im Mondseeland“ startet im September und wird im nächsten Schuljahr einen inhaltlichen Bogen über die Schulen und Aktionen spannen....

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Die Projektverantwortlichen Dr. Sabine Wanzenböck und Michaela Ellmauer
  2

FFG-Forschungsprojekt bewilligt
Schüler und Schülerinnen tauchen in die geniale Welt der Algen ein

Algen gehören zu den ältesten Lebewesen auf unserer Erde und existieren in einer großen Artenvielfalt in den Meeren und im Süßwasser. Manche Menschen kennen Algen aber nur als lästige, grüne Watten, die im sommerlichen Badesee das Urlaubsvergnügen schmälern. Dabei ist für diese Überdüngungen meist der Mensch selbst verantwortlich. Weniger bekannt ist, dass Algen weltweit den meisten Sauerstoff von allen Organismen liefern und so unser Leben erst möglich machen. Algen sind genial, weil sie...

  • Vöcklabruck
  • Technologiezentrum Mondseeland
Die Schüler aus dem Mondseeland setzten mit LandArt-Kunstwerken ein Zeichen für den Klimaschutz.
 1

Lautstark für den Klimaschutz

Drei Schulen im Mondseeland setzen vielfältige Projekte um MONDSEELAND. Die Volksschulen Oberwang und Tiefgraben/St. Lorenz (TILO) sowie die UNESCO-Neue Mittelschule Mondsee sind am aktuellen Klimaschulenprojekt "Mondseelandkids für Klimaschutz" beteiligt, das von der Klima- und Energiemodellregion Mondseeland und vom Techno-Z Mondsee durchgeführt wird. Ziel des Projektes ist, die Bevölkerung auf die aktuelle Klimasituation aufmerksam zu machen und wachzurütteln. Gleich zu Projektstart...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Neuer Standort
easyconsult eröffnet im Techno-Z Mondsee

MONDSEE. Das auf CRM-Dienstleistungen spezialisierte IT-Unternehmen easyconsult hat im Technologiezentrum Mondseeland seinen zweiten Standort eröffnet. Der Wiener Beratungs- und Software-Spezialist folgt damit dem wachsenden Geschäft und der steigenden Marktnachfrage in Westösterreich. „Wir sehen uns als Weggefährten, die den Kunden in jeder Phase des CRM-Projekts begleiten. Dazu ist auch physische Nähe wichtig, um persönlich und unmittelbar beraten zu können“, meint Oliver Witvoet,...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Geschäftsführer Horst Gaigg (r.) feierte das Jubiläum gemeinsam mit Mietern, Gesellschaftern und Partnern.

Techno-Z Mondseeland feiert 10-Jahr-Jubiläum

MONDSEE. Einen attraktiven Standort für technologieorientierte Unternehmen und ideale Rahmenbedingungen für innovative Firmengründer zu bieten – mit diesem Ziel wurde das Technologiezentrum Mondseeland vor zehn Jahren errichtet. Fünf Gemeinden, zwei Banken und zwei regionale Unternehmen sowie das Land Oberösterreich sind an dem Innovationszentrum beteiligt, welches seit der Eröffnung im März 2008 beste Auslastungszahlen vorweisen kann. "Vom Ingenieurbüro für technischen Umweltschutz bis zum...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Klimaschulenprojekt-Abschluss im Turnsaal der VS Zell am Moos, Aufführung und Präsentation der Ergebnisse der VS Mondsee
  3

Klimafreundliche Mobilität - 4 Volksschulen aus dem Mondseeland machen‘s vor

Abschlussveranstaltung der Klimaschulen 2017/18 Die Abschlussveranstaltung des Klimaschulenprojektes „Mobilität gestern-heute-morgen“, gefördert vom Klima- und Energiefonds Österreich und durchgeführt von der Klima- und Energiemodellregion und vom Techno-Z Mondseeland, fand am 29. Juni 2018 vormittags im Turnsaal der VS Zell am Moos statt. Die über 300 anwesenden Kinder, LehrerInnen, DirektorInnen sowie Landesrat Rudi Anschober, Norbert Rainer vom Klimabündnis und PSI Helga Kreuzhuber...

  • Vöcklabruck
  • LEADER Region Fuschlsee Mondseeland
Michaela Ellmauer, Eveline Ablinger und Horst Gaigg schaffen eine bessere Infrastruktur für Elektroautofahrer.

Ein Elektroauto zum Teilen

Leader-Region will E-Carsharing forcieren und eröffnet E-Tankstelle MONDSEE. In Sachen Mobilität wird in der Leader-Region Fuschlsee-Mondseeland (FUMO) seit drei Jahren Pionierarbeit geleistet. So wurden auf Basis des Masterplans "Zukunft der Mobilität" die gegenwärtige Mobilitätssituation analysiert sowie neue und umweltfreundlicher Mobilitätssysteme für die Region entwickelt. Eigenes Tarifmodell und Tankstelle Mit dem Pilotprojekt „FUMObil“ starten das Technologiezentrum Mondseeland, die...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Wissensdurst und Forscherdrang in Mondsee Lange Nacht der Forschung - Save the date

Am 13.4.2018 wollen wir Jung und Alt für Forschung, Wissenschaft und Technik begeistern! Erstmals findet in Mondsee die Lange Nacht der Forschung statt, welche im Jahr 2016 180.000 BesucherInnen aus ganz Österreich begeisterte. Zwischen 17:00 Uhr und 23:00 öffnet dafür das Forschungsinstitut für Limnologie der Universität Innsbruck in der Mondseestrasse 9 als Standort für diesen Event seine Türen. Aussteller aus verschiedensten Bereichen und Institutionen werden sich an der Langen Nacht der...

  • Vöcklabruck
  • Technologiezentrum Mondseeland
Stefanie Mayrhauser (l.), Alois Daxinger (2.v.l.), Christian Mayr (2.v.r.) und Michaela Ellmauer (r.) mit den Schülern.

Neue Elternhaltestelle vor der Volksschule Loibichl

INNERSCHWAND. Zum Start des Klimaschulenprojektes „Mobilität gestern – heute – morgen“ wurde in der Nähe der Volksschule Loibichl eine Elternhaltestelle eingerichtet. Hier sollen die Kinder in Zukunft ein- und aussteigen. Die Maßnahme soll die Verkehrssituation vor der Schule entlasten und den Schulweg sicherer machen. Außerdem bekommen die Kinder die Möglichkeit, sich vor der Schule noch an der frischen Luft zu bewegen. Den Parkplatz rund um die Haltestelle bemalten die Kinder.

  • Vöcklabruck
  • Technologiezentrum Mondseeland
Den Kindern der Volkschule TILO machte das Upcyclen von alten T-Shirts zu Hauben und Taschen viel Spaß.
  2

So spannend kann Müll sein: Upcycling

Müllküche, Fahrradklinik, Palettenwerkstatt & Co gab es beim Workshop der Volksschule TILO. TIEFGRABEN. Was für den einen Müll ist, kann für den anderen sehr wertvoll sein. Das und wie man Müll richtig trennt, erfuhren die Kinder der Volksschule TILO bei einer Exkursion des Bezirksabfallverbandes zum Altstoffsammelzentrum Mondsee und zur Firma Buchschartner. Das neue Wissen über die Wiederverwendung von Weggeworfenem konnten die Kinder anschließend bei einem zweitägigen Upcycling-Workshop...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Martin Hahn, Barbara Kammerlander, Michaela Ellmauer, Sabine Wanzenböck, Horst Gaigg und Bettina Sonntag (v.l.).
 1   25

Schüler erforschten Seewasser

Projekt "Wasserleben" nach 18 Monaten feierlich abgeschlossen MONDSEE (rab). Vergangene Woche wurde im Forschungsinstitut für Limnologie in Mondsee der Abschluss des Projektes "Wasserleben" gefeiert. "Wir untersuchten gemeinsam mit den Schülern von neun Volks- und Neuen Mittelschulen aus der Region Wimpertierchen und Plattwürmer aus Mond- und Attersee, um Hinweise auf die Wasserqualität der beiden Seen zu erhalten", erklärt Projektleiterin Sabine Wanzenböck vom Institut für Limnologie....

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
  3

Auf der Jagd nach Sarah und Luis im Mondsee. Projektspiel geht online

Nicht nur Pokemons tummeln sich in Mondsee sondern auch Sarah und Luis können in unserem neuen Computerspiel „Ciliatenjagd“ online gefangen werden. Luis heißt in Wirklichkeit Stokesia vernalis und ist ein Wimpertierchen. Der Name Luis bezieht sich auf den Schüler, der im Projekt „Wasserleben“ das gefundene Wimpertierchen gezeichnet hat, nachdem er es im Mikroskop genauestens unter die Lupe genommen hatte. An insgesamt sieben Forschungstagen schlüpften ca. 150 Schülerinnen und Schüler aus dem...

  • Vöcklabruck
  • Technologiezentrum Mondseeland

Schüler erforschen Wasser

Mehr als 400 Kinder sind im Projekt "Wasserleben" eingebunden MONDSEE. Im Projekt „Wasserleben“ werden mehr als 400 Kinder und Jugendliche der Region Mondseeland altersgerecht an Wissenschaft und Technik herangeführt. So boten Wissenschafter des Forschungsinstituts für Limnologie sechs Forschungstage am Mond- und Attersee an. Vier Volksschul- und zwei Neue Mittelschulklassen aus Mondsee, Tiefgraben, St. Lorenz und Unterach beprobten die beiden Seen unter fachlicher Anleitung. Anschließend...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Mehr als 200 Kinder und Jugendliche aus dem Mondseeland nehmen am Projekt „Wasserleben“ teil.
  2

Kinder erforschen das Wasser

Mehr als 200 Kinder und Jugendliche aus dem Mondseeland sind am Projekt beteiligt. MONDSEE. Unter dem Titel „Wasserleben“ startet am 1. Juli eines der bisher größten im Mondseeland durchgeführten Umweltprojekte, in das mehr als 200 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 14 Jahren eingebunden werden. Initiiert wurde das Projekt vom Forschungsinstitut für Limnologie der Universität Innsbruck in Mondsee gemeinsam mit dem Technologiezentrum Mondseeland. Das Projekt „Wasserleben“ wird von der...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Herbert Zöller arbeitet seit einem Jahr im Technologiezentrum Mondseeland.
  2

Raum für Ideen

Das Technologiezentrum Mondseeland bietet viel Platz für kreative Köpfe und neue Arbeitsgemeinschaften. Ich habe schon drei oder vier Jahre lang mit dem Gedanken gespielt, ein Büro im Technologiezentrum zu mieten – aber leider war nie etwas frei”, erzählt Herbert Zöller. Vor einem Jahr hatte er dann Glück: Das Limnologische Institut übersiedelte in sein neues Institutsgebäude am See und plötzlich war viel Platz im Technologiezentrum frei. „Der Zeitpunkt war perfekt: Ich konnte am selben Tag...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.