Wilfried Stanzer

Beiträge zum Thema Wilfried Stanzer

Lokales
Zu marokkanischen Kräutertees und steirischem Biowein führt Prof. Wilfried Stanzer durch die  Teppichausstellung im Eisenbahnmuseum Lieboch.
4 Bilder

Lieboch zeigt Teppichkunst aus Marokko

Das Liebocher Eisenbahnmuseum präsentiert geknüpfte Teppichkunst aus Marokko. In dem auf 2.000 Meter Seehöhe gelegenen Dorf Amassine werden die Teppiche nach händischer Wollaufbereitung und mit Naturfarben nach alten Mustern und nach Bildern zeitgenössischer Künstler hergestellt. Die Brücke in die Steiermark schlägt der Liebocher Teppichwissenschaftler, Dokumentarfilmer und ICOC-Präsident (International Conference on Oriental Carpets) Prof. Wilfried Stanzer. „Das Projekt geht zurück auf eine...

  • 27.11.19
Lokales
Drei Tarockgrößen aus Graz-Umgebung: Peter Baumann/Dobl (li) und Wilfried Stanzer/Lieboch gratulieren Veronika Schober/Hitzendorf zum Sieg im Wiener Tarockcup.
13 Bilder

Hitzendorferin gewinnt Wiener Tarockcup

Im Ambiente des Eisenbahnmuseums Lieboch wurde der Steirische Tarockcup ausgetragen. 64 Teilnehmer ritterten um den Etappensieg, den Peter Sedlak aus Stainz vor Helfried Stanzer/Lieboch und Helmut Mannsberger/Graz für sich verbuchen konnte. Die Fortsetzung des Cups findet am 7. Dezember beim Höchwirt in Weinitzen statt. Die Gewinner qualifizieren sich für das Österreich-Finale, das im März 2020 ausgetragen wird. Den Gewinnern gratulierte der Präsident des Steirischen Tarockcups Peter Baumann...

  • 20.11.19
Lokales
Prof. Wilfried Stanzer, LAbg. Lukas Schnitzer, Viktoria Zöhrer-Vogt, Karl Lueger, Rita Schreiner, Bgm. Marcus Martschitsch (v.l.).

Marokkanische Teppichkunst im Stadtmuseum Hartberg

Unter dem Motto „Geheime Schätze marokkanischer Teppichkunst“ präsentieren Karl Lueger und der Teppichforscher Prof. Wilfried Stanzer bis 11. September (Mi-Sa, 10-16 Uhr) im Museum Hartberg Sensationsfunde noch nie gezeigter Schwarz-Weiß-Teppiche, die seit 70 Jahren nicht mehr erzeugt werden. Ergänzt wird die Ausstellung durch Arbeiten des Projektes Ait Khozema von Wilfried Stanzer, bei dem traditionelle Methoden der Teppichherstellung in Marokko wieder belebt werden. Offiziell eröffnet wurde...

  • 21.07.16
Lokales

Teppiche mit Kunst verknüpft

Der erste Ausstellungsschwerpunkt dieses Jahres im Wasserschloss Burgau liegt in orientalischen Teppichen und exotisch inspirierter Kunst. Der Bürgermeister Gregor Löffler begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste, während der Burgauer Gesangsverein, unter Leitung von Clementine Schwarz, die Eröffnung mit marokkanischen Klängen untermalte. Marokkanische Teppiche und Farbenpracht, wie aus einer anderen Welt, von hochkarätigen Künstlern, zieren an den nächsten Wochenenden die Galerie im...

  • 31.01.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.