Freiwilligentag in Telfs
Freiwillige Händ' machten der Arbeit ein End'

Lehrer Matthias Fink baut mit seinen Schülern Victoria, Amelie und Dominik die Bankln auf
33Bilder
  • Lehrer Matthias Fink baut mit seinen Schülern Victoria, Amelie und Dominik die Bankln auf
  • hochgeladen von Julia Scheiring

TELFS (jus). Vorbei mit hätte, wäre, sollte: das war das Motto des Freiwilligentages am 24. Mai in Telfs. Es ging um's TUN und getan wurde vieles. 200 Freiwillige von 13 Firmen, vier Vereinen, einer Fasnachtsgruppe, einer Kindergartengruppe und zwei Schulklassen waren in ganz Telfs im Einsatz. 

Im Roten Kreuz zum Beispiel herrschte schon in der Früh Betrieb. Maler Markus Kniebeiß hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Zimmer mit Illusionsmalerei zu verschönern. Die weißen Wände erhalten einen neuen Anstrich, ein Baum soll da entstehen. Für ihn, eine tolle Möglichkeit, sich freiwillig zu engagieren und gleichzeitig ein bisschen Werbung zu machen.
Einen Stock tiefer waren vier Mädels fleißig: Francesca und Caro von der Raika Telfs und Antonia und Veronika von den Telfs Patriots haben der Rettungsmannschaft eine gesunde Jause zubereitet: Gemüsesticks, Aufstriche, Brote, Wraps, Zucchinikuchen – das Menü ließ einem das Wasser im Mund zusammen laufen. "Und damit es nicht zu gesund wird, haben wir Fruchtgummis besorgt", lacht Veronika.

NMS-Schüler mischen Altenwohnheim auf

Standortwechsel: In die beschauliche Atmosphäre des Altenwohnheims Schlichtling brachten die SchülerInnen der NMS Weißenbach, Klasse 2F, ordentlich Schwung. Sie bastelten mit den Bewohnern, lasen ihnen Sagen vor und backten Kuchen für sie. "Volle cool", findet das Schülerin Sabrina und auch die Heimbewohner haben ihre Freude. "Eine tolle Idee dieser Freiwilligentag", findet auch Klassenlehrerin Johanna Dietl, die das Projekt für ihre Klasse organisiert hat.

Garten biblisch verschönert

Ein Haus bzw. eine Kirche weiter ist ebenfalls was los. In der Hl. Geist Kirche wurde ein Bibelgarten geplant. "Wir suchen heute Bibelstellen, die ins Herz gehen. Die werden dann in weiterer Folge auf Tafeln gedruckt und kommen zu den Pflanzen rund um die Kirche", erklärt Maria Rabatscher von der Pfarre Hl. Geist. Die können dann von Interessierten, Kirchenbesuchern oder den Hortkindern besichtigt werden. Ausschlaggebend für diese Idee war ein Nussbaum. "Der ist vor 16 Jahren wild aufgegangen und steht immer noch. Da kam mir die Idee, solche 'wilden' Pflanzen zu beschildern", erklärt Maria, die auch den ganzen guten Geistern der Aktion dankt, die Pflanzen, Erde, usw. zur Verfügung gestellt haben.

Gmiatliches aus Holz

Die (Sitz-)Gelegenheit beim Schopf gepackt hat auch die PTS Telfs. Gemeinsam mit Fachbereichsvorstand Matthias Fink haben Victoria, Dominik und Amelie Holzbankln in der Schöpfstraße aufgebaut. Insgesamt 15 solcher Bänke wurden im Vorhinein schon hergerichtet, wie auch die Betonsockel. Am Freitag wurden sie dann aufgestellt. "Wir stellen heute drei auf, die restlichen 12 werden von der Firma Föger montiert", erklärt Matthias Fink. Die PTS ist nicht zum ersten Mal ehrenamtlich im Einsatz, schon beim Weihnachtsdorf und beim Widumanger hat der Fachbereich Werkstätte seinen Beitrag geleistet. Das erste Bankl wurde gleich getestet: "Gmiatlich", lautete das Urteil.

"Überrascht vom großen Interesse"

Hauptorganisatorin Doris Perfler freut sich über das große Interesse am Freiwilligentag: "Wir waren wirklich überrascht, es sind alle 20 Stellen besetzt, alle Projekte waren voll", strahlt sie. Weitere Projekte waren etwas die Anlage von Hochbeeten in der Tagesbetreuung, Upcycling in der Bücherei, ein Seniorenausflug mit Kaffeekränzchen oder ein Maispaziergang ins Kloster. Sie möchte auch die Helfer im Hintergrund nicht unerwähnt lassen: "Die GWT hat zum Beispiel die Vorarbeit zu den Bankln geleistet." Das Motto "TUN" wurde also voll und ganz umgesetzt, jetzt hofft Doris, dass sich auch danach viele weiterhin ehrenamtlich engagieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen