Neue Mitglieder im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem aufgenommen

Der neue Ritter Michael PERGER, Großprior Abt Mag. Raimund Schreier, Leitender Komtur Thomas Steixner, Innsbruck (v. l.)
2Bilder
  • Der neue Ritter Michael PERGER, Großprior Abt Mag. Raimund Schreier, Leitender Komtur Thomas Steixner, Innsbruck (v. l.)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Julia Scheiring

REGION. Der päpstliche Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem hat heute weltweit etwa 30.000 Mitglieder (Frauen und Männer, Laien und Kleriker). Die Ordensdamen sind gemeinsam mit Ordensrittern vollkommen gleichberechtigte Mitglieder des Ordens, wohl einzigartig in der röm. Kath. Kirche. Die Mitgliedschaft im Ritterorden kann man nicht erwerben wie die in einer anderen Gemeinschaft. Die Aufnahme in den Ritterorden wird Damen und Herren angetragen, die sich als katholische Christen bewährt haben. 

Aufnahme heuer im Burgenland

Die feierliche Aufnahme in den Orden wird in einer Investiturfeier vorgenommen. In Österreich, wo es derzeit etwa 500 Mitglieder gibt, wird diese jedes Jahr von einer anderen Komturei bzw. Bundesland organisiert. Heuer fand diese Investitur vom 28. bis 30. September 2018 im Burgenland statt. Etwa 400 Teilnehmer aus Österreich, Ungarn, Deutschland, Niederlande, Belgien, Schweiz, Italien, Slowenien und Kroatien nahmen daran teil.

27 neue Mitglieder

Insgesamt wurden 27 neue Mitglieder in den Ritterorden aufgenommen.
Die aus ca. 20 Teilnehmern bestehende Delegation aus Tirol freute sich besonders über die Aufnahme des neuen Ordensbruders Michael Perger aus Innsbruck. Der neue Ritter ist Mitglied des Vorstandes der BTV, verheiratet mit Margit und Vater von 3 Kindern. Seine Hobbies sind seine Familie und Sport (Laufen, Skitouren, Fußball und die Jagd).

Nächste Invesistitur in Innsbruck und Hall

Besondere Ehrengäste waren der Erzbischof em. Alois Kothgasser, Maximilian Fürnsinn sowie der em. Fouad Twal aus Jerusalem. (s. Bild 2) Mit dem Festkapitel im Haydnsaal des Schlosses Esterhazy mit Festansprache, Grußbotschaften sowie Ehrungen war auch die Einladung der Komturei Innsbruck (rund 70 Mitglieder) verbunden, die die Ehre hat, die nächste Investitur zu gestalten. Sie wird vom 20. bis 22. September in Innsbruck und Hall stattfinden.

Der neue Ritter Michael PERGER, Großprior Abt Mag. Raimund Schreier, Leitender Komtur Thomas Steixner, Innsbruck (v. l.)
Komtur Ferdinand Reitmaier, em. Lat. Patriarch S.S. Fouad Twal, Jerusalem, Kanzlerin Inge Sigl, Innsbruck (v.l.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen