Der Eishockeyclub Zirl im Umbruch

Ihre Bilanz kann sich sehen lassen. Speziell jene aus den letzten drei Jahren, als der EC Zirl zwei Tiroler Meistertitel einholen konnte und zuletzt das Halbfinal-Play-Off erreichte. Während die Eishockey-Meisterschaft noch in Gange ist und der EHC Kundl sowie der HC Kufstein im Play-Off-Finale den Tiroler Meister der Elite Liga ausspielen, hat der Vorstand des EC Zirl seinen bereits vor der Saison angekündigten Rücktritt nun vollzogen.

"Es ist Zeit, dass andere nun den Verein führen", meint der sportliche Leiter Fredy Püls, der seine sechsjährige Tätigtkeit als Tormanntrainer und sportlicher Leiter nun beendet. Er wird sich nun intensiver mit seinen Tormanntrainingscamps und seine Trainertätigkeiten im Nachwuchsbereich bei mehreren Vereinen widmen.

Wie geht es nun weiter mit den Zirler Gunners? "Die Infrastruktur passt. Der Vereinbetrieb und die Finanzen sind in Takt", bilanzieren Dieter Probst und Fredy Püls. "Jeder Spieler und der Trainer sind frei und werden von diversen Vereinen bereits umworben. Deshalb ist es umso wichtiger, schnell eine Jahreshauptversammlung einzuberufen und einen neuen und handlungsfähigen Ausschluss zu installieren, der bereits jetzt die Voraussetzungen für die nächste Saison schafft!", denkt Püls an die Nachhaltigkeit im Verein und hofft auf einen Verbleib der Mannschaft in dieser Konstellation.

Autor:

Florian Lobisser aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.