24.08.2016, 21:13 Uhr

Kunst- und Kulturwoche Wildermieming: Müllart

Wildermieming: Gemeindesaal Wildermieming | 23 junge Künstler, jede Menge Müll und Beton. Das waren die Zutaten für die Auftaktveranstaltung der ersten Kunst- und Kulturwoche in Wildermieming. Unter den Titel „MüllArt“ setzten sich die Kinder unter der Anleitung von den Künstlerehepaar Uschi und Didi Tiefengraber mit dem Thema Müll und Müllvermeidung künstlerisch auseinander. So wurde der selbst gesammelte und mitgebrachte Müll zuerst grob sortiert und die verschiedenen Müllfraktionen auf das Metallgrundgerüst aufgespießt. Schon das „Verbinden“ des Mülls mit Mullbinden bereitete jede Menge Spaß aber noch mehr „Gaudi“ machte das Zubetonieren des Mülls. Auch, wenn sich nun der aufgespießte Müll hinter der grauen Fassade verbirgt, wird der Betrachter unbewusst gezwungen, über unseren sorglosen Umgang mit den Ressourcen nachzudenken.
Gerade diese Sommerferien verwöhnten die Jungkünstler nicht mit viel Badewetterstimmung und obwohl diese Arbeitstage eher zu einem Schwimmbadbesuch einluden, wurde mit großer Begeisterung die einzelnen Arbeitsschritte umgesetzt. Am Freitag, den 26. August 2016 um 19:00 Uhr, werden die großartigen Skulpturen der kleinen Künstler im Rahmen einer Vernissage im Gemeindesaal der Öffentlichkeit präsentiert und die Kinder geehrt. Im Anschluss daran findet der erste regionale Handwerk- und Bauernmarkt statt. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Musikkapelle Wildermieming mit einem Sommerplatzkonzert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.