28.11.2017, 13:40 Uhr

Zirler KK-Meisterschaft mit zwei Schießstandrekorden

v.l. OSM Josef Schneider, die Schützenkönigin 2017, Lea Cammerloher und ihr stolzer Opa Englbert Pleifer.
Bei der KK-Meisterschaft der Schützengilde Zirl wurden wieder beachtliche Ergebnisse erzielt. Georg Schneider und Kathrin Plattner schossen mit 203,6 bzw. 206,1 Ringen in ihren Klassen (Jungschützen bzw. Damen-aufgelegt) jeweils einen neuen Schießstandrekord.

Neue Schützenkönigin wurde die Jugend-Schützin Lea Cammerloher vor Rosa Bucher und Geoerg Schneider. An diesem Bewerb haben insgesamt 35 Schützinnen und Schützen teilgenommen.

An den Serienbewerben beteiligten sich 62 und bei der Schützenschnur 21 Schützinnen und Schützen. Dabei wurden 14 Schützenschnüre in Gold, 6 in Silber und eine in Grün erzielt.

Die Medaillengewinner in den Serienbewerben sind:

Jugend: Georg Schneider (203,6), Andreas Reich (197,0), Lea Cammerloher (187,5)
Versehrte: Anna Hackhofer (197,5), Harald Eiter (189,3)
Senioren-3 Damen: Rosa Bucher (198,9), Krug Sieglinde (197,5), Irmgard Draxl (190,1)
Senioren-3 Herren: Hans Eder (200,5), Manfred Hohn 196,4), Hans Pixner (191,9)
Senioren-2 Damen: Knapp Gabi (86,2), Anna Hackhofer (82,5), Irmgard Draxl (75,8)
Senioren-2 Herren: Toni Kugler (91,4), Peter Told (90,3), Manfred Hohn (82,5)
Damen-liegend: Kathrin Plattner (93,7), Veronika Reich (77,6)
Herren-liegend: Heinrich Schneider (186,1), Felix Plattner (181,7), Engelbert Pleifer (175,9)
Damen-stehend: Kathrin Plattner (90,9), Veronika Reich (70,7)
Herren-stehend: Engelbert Pleifer (83,2), Felix Plattner (80,8), Heinrich Schneider (79,9)
Damen-aufgelegt: Kathrin Plattner (206,1), Veronika Reich (193,7), Gabi Knapp (188,0)
Herren-aufgelegt: Toni Kugler (207,3), Heinrich Schneider (203,6), Felix Plattner (199,1)

Die Schützengilde gratuliert allen erfolgreichen Schützinnen und Schützen recht herzlich.

Die gesamten Ergebnisse der Meisterschaft sowie Fotos der Preisverteilung sind unter www.schuetzengilde-zirl.at abzurufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.