Treffpunkt: Tanz in Abtenau
10 Jahre Tanzen aus Freude

Lust an Bewegung, Förderung der Konzentration, Gemeinschaft und Freude an Musik? Dann ist Tanzen genau die richtige Freizeitbeschäftigung. Dass es funktioniert, zeigt die Gruppe Treffpunkt: Tanzen ab der Lebensmitte in Abtenau, die im Oktober ihr bereits 10-jähriges Jubiläum feiert. „Jeden Dienstag von September bis November und vom Februar bis Mai tanzen wir im Pfarrzentrum Abtenau“, erklärt Barbara Ortner, Gründerin der Gruppe in Abtenau, „Wir freuen uns immer auf das wöchentliche Tanztreffen, die nette Gemeinschaft und auf unsere Tanzlehrerein Anni Huber aus Radstadt.“ Wobei Anni Huber mit ihrer quirligen Art nicht nur zur Bewegung ansteckt, sondern die Gruppe durchaus zu Leistungen anspornt: „Meine Damen, jetzt heißt es wieder: Konzentration! Schließlich wollen wir dem Publikum auch etwas wirklich Gutes präsentieren!“
Sofort wird die Formation wieder eingenommen, die Gespräche eingestellt und alle warten auf das Einsetzen der Musik. Sternförmig, Beine vorn überkreuzen, Schritt nach hinten … die Choreografie sitzt schon richtig gut: „Wir haben alles im Programm, von historischen Tänzen über Westernmusik bis zu Schrittfolgen zu beliebten Schlagern, da ist für jeden Geschmack etwas dabei“, erklärt Anni Huber.
Am Dienstag, 16. Oktober lädt die Gruppe Treffpunkt: Tanzen ab der Lebensmitte herzlich ein, das 10-Jahr-Jubiläum gemeinsam zu feiern. Um 14.00 Uhr wird im Pfarrzentrum Abtenau das Tanzbein geschwungen und schwungvolle Choreografien gezeigt. Mittanzen ist erwünscht, aber kein Muss.
Getränke und ein kleiner Imbiss sind ebenso vorbereitet, wie Kaffee und Kuchen. Die Gruppe Treffpunkt: Tanzen ab der Lebensmitte freut sich auf regen Besuch!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen