Autounfall
54 Leute im Einsatz zur Bergung aus dem Bluntaubach

3Bilder

Am Samstag kam gegen 09.30 Uhr in Golling-Torren, im Bereich Lerchenmühle, ein Pkw von der Straße ab, durchbrach eine Leitschiene und stürzte in den Bluntaubach.

GOLLING. Der Lenker des Autos wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und das Fahrzeug mit Wasser geflutet. Die Feuerwehr Golling wurde um 09.39 Uhr von einem Passanten über die LAWZ Salzburg alarmiert und rückte sofort mit sechs Fahrzeugen und 40 Mann zur Unfallstelle aus. Bei Ankunft war die verletzte Person im Fahrzeug ansprechbar, jedoch in seinem Fahrzeug eingeschlossen und unbestimmten Grades verletzt.

Ablauf der Rettungsaktion

Als erste Maßnahme wurde sofort das verunfallte Fahrzeug mittels Kran des schweren Rüstfahrzeuges der FF Golling vor einem weiteren Abrutschen gesichert, zeitgleich der Patient durch einen Feuerwehrmann betreut. Das mittlerweile eingetroffene Rote Kreuz Golling übernahm zusammen mit der Besatzung und dem Notarzt des C6 die Erstversorgung, während durch die Kräfte der Feuerwehr die Ausrüstung für die Rettung des Lenkers (Schaufeltrage, Korbtrage, Leitern) vorbereitet wurden. Zusätzlich mussten einige Bäume entfernt werden, um die Rettungsmaßnahmen zu vereinfachen. Nachdem die eingeklemmten Beine der Person befreit werden konnten, wurde der Abtransport schonend mit der Korbtrage über den Hang durchgeführt. Der Unfalllenker kam mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus.

Einsatz dauerte 2,5 Stunden

Für die Bergung des Unfallfahrzeuges unterstützte die Wasserrettung Bischofshofen die örtlichen Kräfte mit den technischen Sicherungsarbeiten im Wasser, der Pkw konnte danach rasch durch 2 Kräne der Feuerwehr und des Abschleppdienstes aus dem Wasser des Bluntaubachs geborgen werden. Nach 2,5 Stunden konnte dieser Einsatz erfolgreich beendet werden.

Im Einsatz waren:
Feuerwehr Golling: 40 Mann, 6 Fahrzeuge
Rotes Kreuz Golling: 3 Sanitäter, 1 Fahrzeug
Rettungshubschrauber C6: 3 Mann mit Notarzt
Wasserrettung Bischofshofen: 1 Fahrzeug, 6 Wasserretter
Polizei: 1 Fahrzeug, 2 Mann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen