Für Frauen, die sich was trauen

Andrea Gneist und Pamela Falkensteiner basteln gefinkelte Online-Marketingkonzepte für selbstständige Frauen und bieten an, Teil eines solidarischen Netzwerks zu sein.
3Bilder
  • Andrea Gneist und Pamela Falkensteiner basteln gefinkelte Online-Marketingkonzepte für selbstständige Frauen und bieten an, Teil eines solidarischen Netzwerks zu sein.
  • hochgeladen von Julia Schwaiger

HALLEIN/TENNENGAU (jus). Die beiden möchten helfen. Nicht irgendwie und irgendwem, sondern konkret Frauen in der Selbstständigkeit beziehungsweise Ein-Frauen-Unternehmen. Ihr Grundgedanke lautet "Kooperation statt Konkurrenz". Weibliche Energie bündeln – wenn man so will. Aus dieser Idee heraus haben die Halleiner Unternehmensberaterin Pamela Falkensteiner und Texterin Andrea Conrad ihr Frauennetzwerk #thefemalecrowd geboren. Ihr Angebot: mit jeder einzelnen Frau ein spezifisches Konzept für Online-Marketing zu planen, das über authentische Kommunikation funktioniert.

Wichtig: echt rüberkommen

Was kompliziert klingt, ist eigentlich einfach: Ein Auftritt im Internet, bei dem die Person im Mittelpunkt steht, hat nur dann eine Chance auf Erfolg, wenn eine natürliche Anziehungskraft rüberkommt. Egal, ob es sich dabei um die selbstständige Yogalehrerin, Taxifahrerin oder Fotografin handelt. "Online wollen alle dem 'perfekten' Bild entsprechen. Inszenierungen verzerren aber die Person total. Es ist paradox: man versucht, als Marke besonders zu sein, gleichzeitig ist man aus der Werbung gewöhnt, dass alles auf Hochglanz getrimmt sein muss", so Falkensteiner. "Dabei geht es gerade bei Ein-Personen-Unternehmen extrem um den Menschen und dessen Glaubwürdigkeit", ergänzt Conrad.

Die Selbstständigkeit und ihre Tücken

Die zwei Frauen, deren Freundschaft bereits auf die Schulzeit in Hallein zurückgeht, haben jede für sich erlebt, was es (als Frau) heißt, selbstständig zu sein. Falkensteiner leitete lange Zeit ihre eigene Werbeagentur pinkmoon, Conrad ihre Textargentur pinkwords: "In der eigenen Firma ist man 'Mädchen für alles' und muss alles unter einen Hut bringen: Kinder, Privates, Geschäft. Das kann schon mal überfordernd sein. Und dann kommen psychologische Faktoren in der Selbstständigkeit hinzu." Selbstzweifel treffen die beiden bei ihren Kundinnen häufig an. "Frauen sabotieren sich oft selbst", erzählt Conrad, "sie brauchen viel länger als Männer, bis sie sich mit ihrer Idee nach draußen wagen – glauben, gut genug zu sein." Genau da setzen die beiden an: Sie möchten einen positiven Schubs geben, sodass frau wagt, ihrer Vision zu folgen.

Geschäftsidee konkret machen

"Unsere Plattform soll auch den Raum geben, sich auszuprobieren, Mut zu schöpfen, seine Ideen auszusprechen und die eigene Betriebsblindheit abzulegen, weil man vielleicht schon so oft gesagt bekommen hat, seine Ideen wären nur Flausen. Wenn die Augen plötzlich zu glänzen beginnen, wissen wir, wir haben den Kern getroffen", sagt Falkensteiner und strahlt. Der wichtigste erste Schritt sei nämlich herauszufinden, worum es einem mit seiner Geschäftsidee konkret geht. Erst dann könne der richtige Kanal in den Sozialen Medien, auf der Homepage und die passende Kommunikationsweise gefunden werden: "Nur weil es Facebook gibt, heißt das nicht, dass das für jeden passt. Viele Agenturen betreiben wahllose Massenkommunikation. Viele Frauen haben oft tausende Euro ausgegeben für ein Soziale Medien-Paket, das sie nicht einmal ordentlich bedienen konnten, oder das ihnen null liegt. Wir möchten genau das Gegenteil anbieten", sagen die beiden. "Die Besonderheit ist, dass wir jede da abholen, wo sie gerade steht."

"Machen Selbermacherinnen"

Wichtig zu wissen ist, dass die Expertinnen beim Onlinemarketing unterstützen, die Technik, Raum und Wissen zur Verfügung stellen. UMSETZEN muss frau das Ganze jedoch selbst: "Jede Frau ist ihre eigene Steuerberaterin, Vermarkterin, Businessplan-Erstellerin. Wenn aber ein bewusster Entschluss dafür da ist, ist die Frau bei uns hundertprozentig richtig."

Angebote im Tennengau

Nachdem die beiden Geschäftspartnerinnen im Bezirk Hallein verwurzelt sind, möchten Sie demnächst Workshop-Angebote in der Gegend anbieten. Genauere Informationen folgen. Bis dahin kann man ihre Homepage besuchen oder sie direkt kontaktieren unter

info@thefemalecrowd.at
Andrea Conrad +43 664 15 44 866
Mag.a Pamela Falkensteiner +43 660 210 58 20

Der Kommentar zum Thema.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen