Im Fokus: Kunst und Kultur im Tennengau

Workshop Kulturentwicklungsplan in Hallein.

HALLEIN (tru). In der Landesberufschule in Hallein trafen sich etwa 80 Personen zum zweite von insgesamt neun Workshops zum Kulturentwicklungsplan. Diskutiert wurde über Ziele und Maßnahmen, die zur Weiterentwicklung des Kulturlandes Salzburg beitragen sollen. Besonders im Fokus standen dabei einerseits die Kunst und Kultur im Tennengau, andererseits zwei spezifische Themen: die Verbindung von Kreativität und Wissen sowie der Umgang mit der Abwanderung von jungen Talenten in andere Regionen.

Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn wies darauf hin, "dass Hallein als zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Salzburgs durch die benachbarte Fachhochschule und durch die Schmiede Hallein ein großes kreatives Potenzial hat. Dieses wird bisher noch nicht im vollen Ausmaß genutzt", sagt Landesrat Heinrich Schellhorn.

Wer nicht an den Workshops teilnehmen kann, kann sich online informieren: www.kep-land-salzburg.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen