Miniroboter eroberten die Alte Schmiede

Tammo Claassen (Do!lab) und Oscar beim Löten.
3Bilder
  • Tammo Claassen (Do!lab) und Oscar beim Löten.
  • Foto: Gabriele Krisch
  • hochgeladen von Sarah Kraushaar

Recycling auf die spannende Art: In der "Minischmiede" auf der Perneinsel in Hallein durften Kinder aus Elektroschrott Roboter bauen und programmieren. Für zwei Tage hatten sie die Gelegenheit mit Unterstützung von Sophie Birkmayer und Tammo Claassen von "do!lab" ihre Ideen in die Tat umszusetzen. 15 Kinder im Alter von elf bis 15 Jahren haben gebaut und programmiert und auf diese Weise spielerisch den Umgang mit Hardware und Elektronik erfahren. Highlight war zum Abschluss ein sogenannter "Hebocon", ein lustiger Wettstreit der Schrottroboter.

Weg vom Multimedia-Konsum hinein in die Kreativität

2017 hat der "Schmiede"-Mitbegründer Rüdiger Wassibauer zum ersten Mal einen Workshop für Kinder unter dem Titel "MiniSchmiede" angeboten. Nun soll es dieses Angebot jährlich geben. „Uns geht es hier nicht um Medienkompetenz, sondern um das Verstehenlernen der technischen Hintergründe. Wir glauben, dass nicht Laptops und Tablets, sondern Löten, Motoren und kleine selbst gebaute Roboter der Weg sind. Wir setzen gezielt Impulse - weg vom Bildschirm hin zur physischen Technik und zum Handwerk. Damit fördern wir spielerisch technisches Verständnis und mittelbar auch das kooperative Arbeiten.“, erklärt Wassibauer die Idee. Unterstützt wird die "MiniSchmiede" im vom Land Salzburg, das im Rahmen seiner MINT-Initiative Kinder und Jugendliche für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern will.

Internationales Forum für Multimediakünstler in Hallein

Bereits seit 2003 organisiert der Oberalmer Rüdiger Wassibauer die "Schmiede" auf der Pernerinsel. Das zehntägige Forum bietet Workshops für Kreative aus dem Multimediabereich, die sich hier zum gemeinsamen Arbeiten treffen. Im Mittelpunkt stehen Vernetzung und Austausch der Teilnehmer. Mittlerweile ist die "Schmiede" eine Veranstaltung mit internationalem Renommé, rund 300 "Smiths" kommen jährlich hier zusammen, das Rahmenprogramm ist frei und öffentlich zugänglich.

Veranstaltungen und Vorträge sind frei zugänglich

Die Schmiede18 gewährt Einblick in die aktuellen Diskussionen und Themen der "Multimedia-Art". Für zehn Tage, bis zum 7. September, werden unter dem diesjährigen Motto "no plan" in der Alten Saline wieder die Köpfe rauchen, die Tasten klappern und die Bildschirme flackern. Der "Kunstraum proarte" begleitet die "Schmiede" wieder mit einer Austellung, heuer präsentiert in den Räumlichkieten am Schöndorferplatz Johannes Löberbauer (Giovi) einen Querschnitt seines Werks.

Wo: Pernerinsel, Salinen, alte Schmiede, 5400 Hallein auf Karte anzeigen
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen