12.12.2017, 07:04 Uhr

Echt ansteckender "Krippe"-Virus

Die fleißigen Mitglieder lassen Kunstwerke entstehen. (Foto: Krippenbauverein Abtenau)

Der Krippenbauverein Abtenau stellt seine liebevoll gefertigten Kunstwerke aus.

ABTENAU. Fleißig sind die Mitglieder des Krippenbauvereins in Abtenau bereits wieder am Werk und geben ihren prächtigen Arbeiten den letzten Schliff. Insgesamt 15 ehrenamtliche Krippenbaulehrer stehen ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Um den Zweck des Vereins, die Pflege, Förderung und Weiterverbreitung der Krippen auf religiöser, künstlerischer und volkskundlicher Grundlage zu erreichen, wird viel in die Fortbildung der Krippenbaulehrer investiert. Neben dem Bau diverser Weihnachtskrippen beschäftigen sich die Krippenbauer aus Abtenau aber auch mit dem Malen von Hintergrundbildern und auch mit der künstlerischen Herstellung von Krippenfiguren.

Krippe zu gewinnen

Peter Pindl, Obmann des Vereins, hat sich in diesem Jahr viel mit dem Thema Bauten aus Styropor auseinandergesetzt: „Mit diesem Material sind Formen und Bauteile in schier endloser Vielfalt möglich“, erklärt er. Mit der richtigen Farbtechnik werden Hausmauern, „Holztüren“ und vieles mehr aus dem Styropor zur Krippe, die teils im traditionell abendländischen oder auch im orientalischen Stil hergestellt werden. Bewundern kann man die wunderschönen Krippen bei der diesjährigen Krippenausstellung, am Samstag, dem 16. Dezember sowie am Sonntag, dem 17. Dezember, jeweils von 09.00 bis 18.00 Uhr im historischen Gewölbe des Pfarrzentrums Abtenau. Auch in diesem Jahr hat ein Besucher die Chance, eine liebevoll handgemachte Krippe bei der Verlosung zu gewinnen.
1
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.