11.09.2014, 14:11 Uhr

Es ist jetzt wieder Schmiede-Zeit

Tom Grundnigg, Kerstin Klimmer, Alex Hosp, Beda Percht, Eveline S.-Schiestl, Rüdiger Wassibauer.

Zum zwölften Mal treffen sich vom 11. bis 21. September Ideen-Schmieder aus aller Welt in Hallein.

HALLEIN (tres). Über 300 Teilnehmer, so genannte "Smiths", sind es dieses Mal, die u. a. aus Schweden, Spanien, Russland, USA, Argentinien und Kolumbien anreisen und die in der Alten Saline ein Medien-Kulturfestivals erschaffen.

Die Schmiede wird groß

Das Motto der diesjährigen Schmiede lautet „SelfASSEMBLING“, Selbst-Zusammenfügung also. Mit im Gepäck haben die "Smiths" Projekte und Ideen im Kopf, die in Hallein umgesetzt und entwickelt werden. Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit und nicht der Wettbewerb.

Ton-, Video- und Medienkünstler, Programmierer und Musiker arbeiten zehn Tage lang zusammen. "Man darf gespannt sein, was sich assemblieren wird", freut sich der künstlerische Leiter Rüdiger Wassibauer aus Puch.
Vor zwölf Jahren gab es die erste Schmiede, klein wurde begonnen, doch die Schmiede ist gewachsen: "Wir stoßen in Hallein schon an unsere räumlichen Grenzen."

Aufwertung für Hallein

Kulturstadträtin Eveline Sampl-Schiestl freut sich, dass in der Alten Saline nun wieder Kreatives entsteht, sie gibt aber zu: "Zu Beginn konnte ich damit nicht besonders viel anfangen. Wenn man sich aber darauf einlässt und sich mit eigenen Augen anschaut, was die jungen Menschen hier erschaffen, dann sieht man, wie toll diese Veranstaltung ist. Ich lade alle Halleiner ein, die "Smiths" zu besuchen."
Auch Alexandra Hosp, Geschäftsführerin vom Tourismusverband Hallein, ist begeistert: "Mein Ziel ist es, die Schmiede noch greifbarer für die Halleiner zu machen, denn hier entwickeln sich wirklich tolle Ideen."

Auch aus touristischer Sicht profitiert Hallein von der Schmiede: "330 Teilnehmer sind zehn Tage lang in Hallein und nächtigen hier", sagt Hosp. Eine Möglichkeit die Schmiede zu besuchen, bietet sich z. B. am 12. September, um 17.00 Uhr im "Happy Lab" zum Thema 3D-Drucker in der Alten Saline. Auch ein Tipp: Das Cinema Vertigo am 12. September, um 21.00 Uhr, wo experimentelle Videoinstallationen besichtigt werden können.

Mehr Infos gibt es auf schmiede.ca.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.