23.10.2016, 11:07 Uhr

Die Tops und Flops der Tennengauer Kicker

Union Hallein im Pech und der SV Kuchl fährt über Straßwalchen drüber. Adnet vergab abermals die Chance auf die Tabellenführung.

TENNENGAU (tri). Die stark aufspielenden Pucher blieben beim Tabellenführer in Wals unbelohnt und verloren knapp mit einem 3:2. Puch konnte eine 1:2 Führung leider nicht halten.
Die Union Hallein hatte den Tabellenzweiten Neumarkt zu Gast. Ohne jeglichen Respekt gingen die Halleiner an das Werk und wurden dafür auch prompt belohnt - vorerst. In der 11. Minute zimmerte Dominik Pfeifenberger einen satten Schuss in die Maschen. Bis zum Ausgleich in der 25. Minute hätten die Halleiner schon mit 3:0 führen können, wäre das Glück etwas an deren Seite gewesen (zwei mal an die Latte).

Die Nerven lagen blank

Nach der Pause war es einmal mehr Patrick Sparber der die Union in Front brachte. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Die Neumarkter konnten in der 72. Minute ausgleichen und es sah so aus, also könnte die Union das Remis über die Zeit retten. Es war eine Nervensache und die lagen bei der Union schließlich blank. In der 91. und in der 94. Minute musste man noch zwei Gegentreffer hinnehmen und verlor dieses Spiel mehr als unglücklich.

Der SC Adnet hat in der 1. Landelsiga schon zum zweiten Mal die Chance liegen gelassen, die Tabellenführung zu übernehmen. Oberndorf verlor in Schwarzach und so hätten die Adneter die Chance am Schopf packen können. Aber der SC verlor im Lungau bei den Tamswegern und so bleiben die Adneter auf Tabellenplatz Zwei.

SC Golling - TSU Bramberg----------4:3
SV Bürmoos - FC Hallein 04---------2:0
SV Straßwalchen - SV Kuchl---------1:5
St.Koloman - Thalgau----------------- 0:2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.