28.09.2014, 21:47 Uhr

Tennengauer Teams durchwegs mit starken Leistungen

Die vergangene Runde im Fußball brachte für die Tennengauer Klubs durchwegs erfreuliche Resultate. Kuchl konnte noch einen Punkt retten und die Union Hallein überraschte gegen Wals-Grünau.

Hallein:
Die Mannschaft der Union Hallein ist eindeutig in aufstrebender Form. Letze Woche mit viel Pech in Anif punktelos, lieferten die Unionspieler am Samstag gegen Meisterkandidat Wals-Grünau eine sensationelle Leistung ab. Die Union war vor dem Spiel der klare Underdog, wenn man die bisheriger Meisterschaft der Walser sieht. Aber Trainer Gerhard Perlak schickte elf Mannen auf das Feld, die bis in die Haarspitzen motiviert und bestens auf den Gegner eingestellt waren.
Zwei Namen waren an diesem Fussballnachmittag in aller Munde. Die beiden Doppeltorschützen für die Union, Patrick Sparber (8., 55.) und Manuel Albrecht (66., 89.). Die Walser erzielten ihren Ehrentreffer durch einen Elfmeter. Mit einem derartigen Ergebnis hatte wohl kaum einer gerechnet, für die Union aber mehr als verdient. Konnte man schon letzte Woche in Anif überzeugen und nur mit Pech hat man dort verloren. Somit geht dieser Sieg auch in dieser Höhe mehr als in Ordnung.
Die Union Hallein entwickelt sich langsam zur zweiten Kraft im Tennengau.
Die Kuchler liegen in der Tabelle noch vor der Union.
der SV Kuchl hatte es am Freitag mit Scholz Grödig zu tun. Bei teils schwerem Regen und tiefen Boden taten sich die Eder-Elf wirklich schwer, und hatten in der ersten Hälfte auch nicht wirklich viel mitzureden. Wenn die Kuchler einen Angriff starteten, war meist an der Strafraumgrenze der Grödiger Schluss. Die Grödiger gingen durch einen Blitz-Doppelpack durch Petrit Nika binnen zwei Minuten mit 0:2 in Führung. Die Kuchler kamen danach etwas besser in Fahrt und wurden aus dem "Schlaf" gerissen. Noch vor der Pause konnte Matthias Pichler auf 1:2 verkürzen. In Hälfte zwei kämpften die Kuchler und holten das Letzte aus sich raus, sie wollten unbedingt zumindest einen Punkt ins Trockene bringen. Die Erlösung und der Lohn in Minute 81. durch Christian Kaindl, der zum 2:2 einnetzen konnte. Ein verdienter Punkt für die Kuchler, die aktuell auf Tabellenplatz Sieben liegen.

weitere Ergebnisse:
Berndorf - FC Hallein 0:4
Red Bull/Anif - FC Puch 1:0
SK Adnet - Bad Hofgastein 1:0
SV Golling - USV Fuschl 1:2
USK St.Koloman - SG Anif 4:0
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.