6. Platz bei Erste-Hilfe-Bundesbewerb des Jugendrotkreuzes

Barbara Schmid (JRK), Elisabeth Hartl (JRK), Elisa Wakolbinger (JRK), Sophie Lehner (JRK), Olivia Rader (JRK) und Hanna Wild mit ihrer Lehrerin Heidemarie Steininger und den Organisatoren.
  • Barbara Schmid (JRK), Elisabeth Hartl (JRK), Elisa Wakolbinger (JRK), Sophie Lehner (JRK), Olivia Rader (JRK) und Hanna Wild mit ihrer Lehrerin Heidemarie Steininger und den Organisatoren.
  • Foto: ÖRK/LV OÖ/Bezirksstelle Urfahr-Umgebung
  • hochgeladen von Veronika Mair

HERZOGSDORF. Die Bewerbsgruppe der Neuen Mittelschule Niederwaldkirchen hat beim Erste-Hilfe-Bundesbewerb des Jugendrotkreuzes in Kärnten den 6. Platz erreicht. „Fünf der sechs Teilnehmer sind Mitglieder der Jugendrotkreuzgruppe Herzogsdorf,“ freut sich Ortsstellenleiter Franz Peter Schmid und betont die optimale Vorbereitung durch JRK-Gruppenleiterin Bettina Schmid und Lehrerin Heidemarie Steininger. 29 Gruppen von Schulen aus ganz Österreich sind bei diesem Wettkampf am Maltschacher angetreten. „Wir mussten eine Familie versorgen, die Schwammerlgulasch mit einem giftigen Pantherpilz gegessen hatte. Eine Person war bewusstlos, eine hatte einen Atem-Kreislaufstillstand und der dritten Person war richtig schlecht,“ erzählt eine der Teilnehmerinnen. Des Weiteren mussten die jungen Ersthelfer starke Blutungen versorgen, einem verunglückten Mopedfahrer helfen sowie einen Knochenbruch stabilisieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen