Eidenbergerin ist zweitbeste Nachwuchskonditorin

Von links: Leo Jindrak, Sabrina Hofer, Fritz Dallamaßl (Leiter der WKOÖ-Lehrlingsstelle)
  • Von links: Leo Jindrak, Sabrina Hofer, Fritz Dallamaßl (Leiter der WKOÖ-Lehrlingsstelle)
  • Foto: eventfoto/Wolfgang Kunasz-Herzig
  • hochgeladen von Veronika Mair

EIDENBERG. Viel Kreativität und Fingerspitzengefühl wurden den 16 Teilnehmerinnen und zwei Teilnehmern beim Landeslehrlingswettbewerb der Konditoren abverlangt. Unter Zeitdruck mussten vielfältige Aufgaben bewältigt werden, wie unter anderem das Anfertigen von Marzipanfiguren und Pralinen sowie einer zweistöckigen Aufsatztorte.

Am besten bewältigte diese Aufgaben Anina Aichler aus St. Wolfgang (Lehrbetrieb: Hotel Weißes Rössl, St. Wolfgang). Sie siegte vor Sabrina Hofer aus Eidenberg (in Ausbildung in der Freistädter Cafe-Konditorei Lebzelterei Lubinger) und Katrin Moser aus Lengau (beschäftigt bei Julia Voggenberger, Munderfing). Aichler und Hofer haben sich mit ihren Leistungen auch für den Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren am 20. und 21. Juni in Salzburg qualifiziert. Im Konditorberuf werden handwerkliche Fertigkeiten großgeschrieben. „Die Konditorlehrlinge können ihre kreativen Fähigkeiten voll entfalten. Der Lehrlingswettbewerb bietet ihnen die Chance, ihr Können zu zeigen“, freut sich BIM Leo Jindrak stolz auf die hervorragenden Leistungen der jungen Nachwuchskonditorinnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen