Peter Grillmair
"Eine Ode an das Leben"

Peter Grillmair und seine Frau waren auf den Malediven als Lehrer in verschiedenen Wassersportarten tätig.
9Bilder
  • Peter Grillmair und seine Frau waren auf den Malediven als Lehrer in verschiedenen Wassersportarten tätig.
  • Foto: Grillmair
  • hochgeladen von Veronika Mair

Der Feldkirchner Peter Grillmair wanderte auf die Malediven aus und fand dort zu seinem Selbst.

FELDKIRCHEN (vom). Jahrelange Depressionen und negative Denkgewohnheiten waren es unter anderem, die Peter Grillmair dazu veranlassten, einen Weg zu suchen, Gedanken zum Schweigen zu bringen. "2016 überlegten meine Frau und ich, was wir eigentlich wollen", erzählt der Feldkirchner. Der 33-Jährige absolvierte schließlich eine Kitesurfausbildung in Spanien. Zuvor war Grillmair in Wien als Fotograf im Bereich Mode tätig und arbeitete dort auch für bekannte Magazine. "Wir beschlossen, für einige Zeit auf die Malediven auszuwandern. Denn in diesem 'Paradies' gibt es keine Ausrede, dass man nicht glücklich ist", so der Feldkirchner. In dieser Zeit befasste sich Grillmair unter anderem mit der Botschaft von indischen Weisen. Atemkontrolle, Sport und ayurvedische Morgenroutine ab 5 Uhr prägten seinen Tagesablauf. "Ich habe dort einen Modus gefunden, abzuschalten – dem Leben vertrauen, nicht selbst zu denken", sagt Grillmair.

Auflösung der Gedanken

Im April 2018 kehrten der Feldkirchner und seine Frau wieder zurück in ihre Heimat nach Österreich. "Umso länger wir auf den Malediven waren, desto mehr störte uns der Umgang mit der Umwelt." Vor allem im Wassersport, wo die beiden arbeiteten, war dies besonders schlimm.
Mit im Gepäck hatte Peter Grillmair bei der Heimreise ein Werk, auf das er besonders stolz ist – ein Buch, das er in den Nächten geschrieben hatte. Etwa sechs Monate dauerte es bis „Wie ich begann mit dem Denken aufzuhören“ fertig war. Grillmair erzählt darin seine Lebensgeschichte – von der Kindheit, über die Depressionen und die Auflösung der Gedanken. "Das Buch möchte eine Ode sein: eine Ode an die Freiheit, an das Leben, an die Liebe." Kommerzielle Erfolge erhofft sich der 33-Jährige dadurch aber nicht. Derzeit gründet er einen Verein, über welchen er das Buch für freiwillige Spenden verkaufen möchte. Der Erlös soll für wohltätige Zwecke gespendet werden.

Das Buch

"Wie ich begann mit dem Denken aufzuhören" ist auf amazon oder bei Peter Grillmair unter peter@petergrillmair.com erhältlich.

Autor:

Veronika Mair aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.