Tischtennis-Ortsmeisterschaften zum Fünfziger

FELDKIRCHEN (reis). Unter dem Motto "50 Jahre Sektion Tischtennis" veranstaltete kürzlich die Union Feldkirchen im Schul- und Kulturzentrum die Ortsmeisterschaften im Tischtennis. Die erfreulichste Erkenntnis: Es wachsen einige Talente heran. Den Titel des Ortsmeisters verteidigte Wolfgang Peschke, der im Finale wie zuletzt Wolfgang Pichler besiegte. Dritte wurden Franz Leitgöb und August Peherstorfer. Besonder Spannend verlief der Hobby-Bewerb: Den ersten Platz holte Daniel Allerstorfer vor Elias Zauner, August Peherstorfer und Herbert Füreder. Einen Favoritensieg gab es bei der Jugend: Philipp Pointner gewann vor Niklas Riepl. Den dritten Platz erreichten Marcel Allerstorfer und Klemens Zeitlhofer. In der Schülerklasse setzte sich Niklas Riedl vor Marcel Allerstorfer durch. Dritte wurden Marlies Riedl und Maxim Wurzinger. Die Siegrehrung nahmen Bürgermeister Franz Allerstorfer und Union-Obmann Walter Wurzinger vor.

Die Sektion Tischtennis wurde 1967 vom damaligen Kooperator (und jetzigen Pfarrmoderator) Josef Pesendorfer gegründet. Sie spielt seither – bis auf insgesamt fünf Jahre Unterbrechung – in der TT-Mannschaftsmeisterschaf des oö. Verbandes mit: Ein Team in der Bezirksliga, das zweite in der 1. Klasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen