08.11.2017, 12:04 Uhr

Neuer Diabetesschwerpunkt im Ärztezentrum AdFontes

Die Experten: Christine und Thomas Steinmaurer (Foto: Adfontes)
GALLNEUKIRCHEN. Einen Diabetesschwerpunkt bietet nun auch das Ärztezentrum AdFontes im Schloss Riedegg bei Gallneukirchen an. Thomas Steinmaurer, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen sowie Diabetesberaterin Christine Steinmaurer stehen ab sofort Patienten zur Verfügung.


Vielfältige Komplikationen

Man schätzt, dass derzeit in Österreich 600.000 Menschen an Diabetes mellitus erkrankt sind, 200.000 davon wissen noch nichts von ihrer Erkrankung, sind also noch nicht diagnostiziert. Die Mehrheit leidet am sogenannten "Alterszucker", dem Diabetes mellitus Typ 2, der sich erst oft ab dem 40 Lebensjahr entwickelt. Die Komplikationen einer langjährigen nicht ausreichend behandelten Zuckerkrankheit sind vielfältig, so kann es zu Schäden an der Netzhaut oder zu einem Schaden der Nieren bis hin zur Notwendigkeit einer regelmäßigen Dialyse kommen. Aber auch an den Blutgefäßen kommt es zu Ablagerungen und Verkalkungen, sodass Diabetiker ein deutlich erhöhtes Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle haben. Da der "Alterszucker" lange ohne relevante Symptome verläuft, sollte bei Menschen mit Risikofaktoren, wie Übergewicht, körperliche Inaktivität, Verwandten ersten Grades mit Diabetes, Bluthochdruck oder hohen Cholesterinwerten ein Diabetes-Screening durchgeführt werden, um die Krankheit möglichst früh zu erkennen und entsprechend behandeln zu können, mit dem Ziel Langzeitschäden der Erkrankung zu verhindern. Vorallem in der letzten Zeit sind mehrere neue effizientere Medikamente zur Behandlung der Zuckerkrankheit verfügbar, mit denen eine noch bessere Blutzuckersenkung möglich ist. Eine Beratung durch eine Diabetesschwester und einen Diätologen ist empfehlenswert.
Eine Terminvereinbarung mit Thomas Steinmaurer oder Christine Steinmaurer ist unter Tel. 0699/1036 1190 möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.