02.11.2016, 20:00 Uhr

Ein Herzogsdorfer ist im Blasmusikkalender

(Foto: Greisel)

24 Musikerinnen und Musiker präsentieren ihre Motive. Der Herzogsdorfer Andreas Walchshofer ist dabei.

HERZOGSDORF. Musikalisch eröffnet durch die neuen Models, wurden kürzlich die 24 Motive der Blasmusikkalender 2017 vorgestellt. „Das ist eine Premiere und der wohl beste Beweis, dass unsere Models wirklich alle ein Instrument beherrschen“, begrüßte Thomas Greisel, Initiator des Blasmusikkalenders, alle Besucher der Kalenderpräsentation. Zwei Märsche wurden von der selbsternannten „Modelkapelle“ wiedergegeben.
Mit dabei war auch Andreas Walchshofer vom Musikverein Herzogsdorf. Er spielt seit 13 Jahren Flügelhorn und Trompete: "Ich wollte mitmachen, weil Blasmusik einfach geil und sexy ist. Ein weiterer Grund war auch eine Wette, die ich mit meinen Musikkollegen am Laufen hatte." 28 Jahre ist er und hat sich riesig gefreut in den Kalender gekommen zu sein. "Ich konnte es fast nicht erwarten, die fertigen Bilder zu sehen." Jetzt ist er im Juni der MEN-Edition zu sehen und sehr stolz darauf. „Unser Ziel ist es, auf die Blasmusik aufmerksam zu machen“, betont Greisel wie in jedem Jahr und bleibt sich seiner Linie treu.
Weitere Informationen rund um die Models und die Kalender gibt es im Internet unter der Adresse www.blasmusik-kalender.de.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.