02.04.2017, 19:41 Uhr

Abermals eine starke Leistung von Riccardo Zoidl

Bestens in Form mit Platz zwei zeigte sich Ricci Zoidl beim Kirschblütenrennen im Raum Wels.
Nach dem Auftakt-Sieg letzte Woche im ersten Rennen der Radbundesliga in Leonding zeigte der in Eferding lebende Goldwörther Riccardo Zoidl (Team Felbermayr Simplon Wels) abermals ein perfekte Fahrt auf seinem Rennrad.
Beim Kirschblütenrennen im Raum Wels/Scharten belegte er hinter dem Slowenen Matej Mugerli (Team Amplatz-BMC) Platz zwei.
Zoidl und Mugerli setzten sich kurz nach Halbzeit des 171,6 km langen Rennens ab und hatten bald einen Vorsprung von über einer Minute. 800 Meter vor dem Ziel setzte sich der Slowene von Zoidl ab und siegte mit sechs Sekunden Vorsprung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.