Dameneishockey
Die "Lady Hawks" küren sich zum slowenischen Meister

So sehen Meisterinnen aus: die Draustädterinnen überzeugten mit dem Gewinn ihres vierten Titel.
4Bilder
  • So sehen Meisterinnen aus: die Draustädterinnen überzeugten mit dem Gewinn ihres vierten Titel.
  • Foto: Rene Kramer/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

Nach 29 Jahren unter dem Namen "Gipsy Girls", gehen die Villacher Eishockeydamen nun als "Lady Hawks" in eine neue Ära. Zum Abschluss konnten die Damen noch die slowenische Meisterschaft gewinnen.

VILLACH/GAILTAL. Als vor fast drei Jahrzehnten von Gründungsobmann Franz Hanze die Draustädter Dameneishockeymannschaft aus der Taufe gehoben wurde, war der Name "Gipsy Girls" wahrscheinlich auch zutreffend. Denn die jungen, hübschen und sportbegeisterten Damen bildeten das erste weibliche österreichische Eishockeyteam, hatten eine Vorreiterrolle und mussten ihren Sport sechs Jahre ohne einer nationalen Meisterschaft ausüben. Und genau in diesen Jahren zogen Claudia Madrutter & Co. von einem Freundschaftspiel zum nächsten, um immer wieder eine neue Herausforderung in Form von Spielgegnerinnen suchen. „Jetzt ist es aber an der Zeit, diese erfolgreichen Jahre und den Namen "Gipsy Girls" Geschichte werden zu lassen und als "Lady Hawks" in ein neues Zeitalter abzuheben“, sagt Ladiesobmann Walter Grud.

Die Kooperation

Als Anfang letzten Jahres Grud die Funktion als Obmann von Langzeitchefin Claudia Köfler (geborene Madrutter) übernahm, machte er sich bereits große Gedanken über die Weiterentwicklung des Dameneishockeysports in seinem Verein und Raum Oberkärnten. „Zuerst fand ich den Teamnamen nicht mehr zeitgemäß. Daher die Änderung in 'Lady Hawks'. Das wurde einstimmig bei unserer letzen Onlinegeneralversammlung beschlossen. Zum zweiten möchte ich eine gute Basis für den Ersteinstieg und in Folge die Weiterentwicklung unserer Eishockeydamen sorgen. Daher haben wir eine Kooperation mit dem EC GRAND Immo VSV angestrebt und sind glücklich, diese in den letzten Tagen auch erfolgreich über die Bühne gebracht zu haben. Wobei die 'Lady Hawks' aber ein eigenständiger Verein bleibt“, sagt Grud. Nun sind die Villacher Falkinnen und die Adler für erfolgreichen Eishockeysport in Kärnten in einer Flugrichtung vereint.

Das Kooperationsziel

Für Obmann Grud und EC GRAND Immo VSV Nachwuchsleiter Philipp Pinter liegt beim gemeinsamen Projekt auf Breitensport im Dameneishockey. „Wir sind über jedes Mädchen glücklich, das den Weg zu uns in die Eishalle findet. Im Alter von drei bis vierzehn Jahren dürfen sie gemeinsam mit den Jungs im Dress und in den VSV-Nachwuchsteams den Sport mit der schwarzen Scheibe erlernen und ausüben. Dann sollten sie das technische Können besitzen, um den nächsten Schritt Richtung Erwachsenenhockey und 'Lady Hawks' machen zu können“, berichtet Pinter über seine Kooperationsvorstellungen und ergänzt noch: "Damit wollen wir als EC GRAND Immo VSV unseren Beitrag im Dameneishockeysport und zu seiner steigenden Popularität und aktuellen Zuspruches leisten." Gemeinsam wollen Grud und Pinter einen gemeinsamen Eispfad beschreiten. „Einen Aus- und Entwicklungsweg vom Breitensport (Lady Hawks) hin zum Spitzensport, der in Kärnten auch weiterhin durch die 'Lakers Kärnten' und ihrem Coach Günther Ropatsch erfolgreich ausgeübt und repräsentiert werden soll“, sind sich die Kooperationspartner einig.

Erfolgreicher Abschluss

Weiters darf sich Obmann Grud doppelt glücklich schätzen. Zum Einen, dass er mit Sandra Anton eine gute Verteidigerin in seinem Team hat und sie bei seiner administrativen Vereinsarbeit um juristischen Beistand und Rat bitten darf. „Sandra hat Jura studiert und ist in der Hermagorer Rechtsanwaltskanzlei Walter und Marion Vasol als Rechtsanwaltsanwärterin in Ausbildung. Bei den Kooperationsgesprächen mit dem VSV konnten wir auf ihr Fachwissen vertrauen“, sagt Grud. Der zweite Grund seiner großen Freude liegt im sportlichen Bereich. Seine Damen spielten heuer als Team Villach in der slowenischen Staatsliga und konnten im letzen Meisterschaftsspiel gegen "HK SZ Olimpija Ljubijana" noch das Ruder herumreisen und den Titel in die Draustadt holen. „Ein Sieg in der regulären Spielzeit war Pflicht für den Titel“, blickt Grud zurück. Die Top-Scorerinnen Lena Daubock (15 Saisontreffer), Di Casimirro (9), Delsey Soccio (8), Valentina Ropatsch (8) & Co. entthronten die Laibacher und gewannen mit 11:8 Toren. Besonders stachen die Villacher Schlussfrauen Johanna Oberrauner und Mercedes Lipautz heraus. Das Duo gab ihrem Team einen sicheren Rückhalt. Nun möchten die Drautstädterinnen nach ihrem Ausflug in die slowenische Meisterschaft als "Lady Hawks" sehr bald in der österreichischen Dameneishockeymeisterschaft um den Titel fighten.

Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen