23.05.2017, 17:00 Uhr

Kühle Frische für den Sommertee

Im Blumenhof gibt es erstmals das australische Zitronenblatt.

VILLACH (ak). Eigentlich ist das australische Zitronenblatt eine unscheinbare Pflanze, süß anzuschauen mit ihren zartflauschigen Blättern. Aber wehe man reibt mit seinen Fingern an diesen niedlichen Blättern.

Intensiver Zitronenduft

Ein unglaublicher Zitronendurft strömt einen dann in die Nase. Bei größeren Blättern mischt sich auch noch ein intensiver Duft von frischer Minze mit dazu.
Man kann einzelne Blätter oder Triebe ernten. Kleingeschnitten verleihen sie jedem Obstsalat oder Joghurt einen unglaublichen frischen Geschmack.
„Für den Sommer passen die Blätter in jeden Eistee oder einfach nur in einen mit Wasser gefüllten Krug”, erklärt Kräuterspatz Christine Spazier.
Kleingeschnitten halten die Blätter den intensiven Geschmack bis zu zwei Wochen, man sollte sie nur nicht im Kühlschrank lagern.

Ferne Herkunft

Das australische Zitronenblatt kommt ursprünglich aus Queensland in Australien. Bei uns hat sie Michael Schludermann in seiner Gärtnerei selbst gezogen und startet in diesem Jahr erstmalig mit dem Verkauf dieser außergewöhnlichen Pflanze, die bei den Kunden schon sehr gut ankommt.
„Durch einen befreundeten Gärtner, mit dem wir uns oft austauschen, bin ich vor zwei Jahren auf diese geniale Pflanze gestoßen”, erzählt Blumenhof Chef Michael Schludermann.

Richtige Pflege

Zu Hause sollte man das australische Zitronenblatt in eine 20 bis 30 Zentimeter großen Topf pflanzen und ab Mitte Mai auf die Terrasse stellen.
Sie liebt einen Platz an der Sonne oder im Halbschatten. Sobald es draußen wieder kühler wird, ist es besser, die Pflanze wieder ins Haus zu holen.
Kräftig zurückgeschnitten kann sie den Winter an einem hellen Ort mit wenig Wasser überdauern, bevor sie im nächsten Frühling wieder voll durchstartet und uns unsere Gerichte verfeinert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.