Anzeige

Fressnapf-Faunamobil vom 15. bis 17. Juni 2011 in Kärnten on tour

Neuer Fressnapf-Ombudsmann hilft Tieren in Not:

Fressnapf-Faunamobil vom 15. bis 17. Juni 2011 in Kärnten on tour

Fressnapf hat kürzlich die 100. Filiale in Österreich eröffnet und alle Filialen in Österreich feiern mit. Als besonderes Highlight ist das Fressnapf-Faunamobil in ganz Österreich on tour. Bei diesem im Fressnapf-Design gebrandeten Geländewagen erhalten Tierbesitzer von Experten zahlreiche wichtige Informationen über ihr Haustier. Vom 15. bis 17. Juni 2011 ist das Faunamobil in Kärnten unterwegs. Am 15. Juni macht der Geländewagen in Villach, am 16. Juni in Klagenfurt und am 17. Juni in Spittal an der Drau und St. Veit an der Glan Station. „Wir haben uns überlegt, wie wir allen österreichischen Tierbesitzern ein ganz besonderes und außergewöhnliches Highlight bieten können - so ist die Idee des Faunamobils entstanden“, erklärt Heidi Obermeier, Geschäftsführerin Fressnapf Österreich.

Fressnapf-Faunamobil insgesamt 100 Tage auf Österreich-Tournee
Ein spektakuläres Highlight der Kampagne anlässlich der Eröffnung der 100. Fressnapf-Filiale in Traun ist das Fressnapf-Faunamobil. Dieser extra für die Kampagne gebrandete Geländewagen ist bis Ende Juni 2011 in ganz Österreich unterwegs und informiert Tierbesitzer unter anderem über die vielen Services, die Fressnapf Österreich im Angebot hat. Dazu zählt der Fressnapf-Welpenclub, das Angebot von Fressnapf-Reisen für Tierbesitzer, die Fressnapf-Tierversicherung und die Fressnapf-Welpenschule.

Faunamobil besucht vom 15. -17.6.2011 Klagenfurt, Villach, St. Veit und Spittal
Vom 15. bis 17. Juni 2011 ist das Faunamobil in Kärnten unterwegs, die Fressnapf-Experten beraten über die hohen Qualitätsstandards bei der Produktion von Tierzubehör und Futter und verteilen Gutscheinhefte und Produktproben an die Besucher. Am Mittwoch, 15. Juni ist das Faunamobil in Villach bei den Filialen in der Kärntner Straße 7 (von 9 bis 13 Uhr) und in der Gewerbezeile 10 (von 14 bis 18 Uhr) vor Ort, am 16. Juni ist es von 9 bis 18 Uhr am Neuen Platz in Klagenfurt und am 17. Juni ist der Geländewagen in Spittal an der Drau am Burgplatz (von 9 bis 13 Uhr) und in St. Veit an der Glan (von 14 bis 18 Uhr) vor der Filiale in der Völkermarkter Straße 36.

Fressnapf-Bonusheft mit 100 Euro Preisvorteil für alle Fressnapf-Kunden
Neben dem Faunamobil ist das Fressnapf-Bonusheft, von dem alle Fressnapf-Kunden im Rahmen der Kampagne 100 Tage lang profitieren, ein weiterer Höhepunkt. Das Bonusheft liegt in allen Filialen auf und steht online auf www.100xfressnapf.at zum Download bereit. Tierfreunde können aus 14 Gutscheinen auswählen und damit insgesamt € 100,- sparen.

Fressnapf-Slotmachine: Mit Fressnapf-Glück 100% Einkauf zurück
Jede Woche haben die Kunden in zehn Filialen die Möglichkeit an der „Fressnapf-Slotmachine“ nach dem Einkauf ihre Einkaufssumme zurück zu gewinnen. Erscheint 3x das Fressnapf-Logo, erhält der Besucher die gesamte Einkaufssumme zurück.

Auf www.100xfressnapf.at ist tierisch viel los
Die Fressnapf-Online-Welt bietet tolle Aktionen und Gewinnspiele rund ums Haustier: Beim „Tierstimmen erraten“ wartet jeden Monat ein Urlaub im Naturidyll-Hotel auf einen glücklichen Gewinner, beim Fressnapf-Bilderrätsel gibt es eine Digitalkamera zu gewinnen und für die kleinen (und großen) Künstler wurde ein Malwettbewerb organisiert.

Neuer „Fressnapf-Ombudsmann“ hilft Tieren in Not
Fressnapf Österreich setzt sich vorbildlich für in Not geratene Tiere ein und setzt zum Thema Tierschutz einen wichtigen neuen Schwerpunkt. Auf der Website www.100xfressnapf.at wurde jetzt der „Fressnapf-Ombudsmann“ ins Leben gerufen, der ab sofort online die Anlaufstelle für Tierangelegenheiten jeglicher Art ist: Hier haben Tierfreunde die Möglichkeit, ungerechtes Verhalten unseren Tieren gegenüber einer breiten Öffentlichkeit kund zu tun, Verbesserungsvorschläge für das Zusammenleben von Mensch und Tier einzubringen oder Ideen für ein tierfreundlicheres Österreich vorzustellen. Die besten Ideen werden umgesetzt.

Bildtext: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis Fressnapf) Das Faunamobil im Fressnapf-Design ist vom 15. bis 17. Juni in Kärnten unterwegs

Rückfragen-Kontakt: Robert Wier, Wier Public Relations, Tel.: 0664/101 26 80 oder unter www.fressnapf.at

Wann: 15.06.2011 09:00:00 Wo: Fressnapf, Kärntner Straße 7, 9500 Villach auf Karte anzeigen
Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
Fürnitz, hat, vor allem in Hinblick auf seine geographische Lage, die besten Voraussetzungen, sich im gesamten Alpe-Adria Raum als logistische Drehscheibe zu etablieren.

Fürnitz – Der Innovative Industriestandort

Zukunftsorientierte Forschung, Entwicklung und Innovation: Drei wichtige Kernpunkte der strategischen Ausbauoffensive der Region Fürnitz. Gründung des ersten Logistik-Kompetenzzentrums in Kärnten soll dabei helfen. FÜRNITZ. Mitten im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Villach gelegen, bietet Fürnitz einen modernen, internationalen Logistikstandort, der Straße und Schiene auf schnellstem Weg verbindet. Aktuelle Entwicklungen rund um den Ausbau des...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen