Grüne fordern Wintermaut und Shuttlebus am Dobratsch

3Bilder

VILLACH (dj). Nachdem an einem Tag während der Weihnachtsfeiertage via ORF-Radio die Sperre der Villacher Alpenstraße wegen Überlastung bekannt gegeben wurde, läuten bei den Villacher Grünen die Alarmglocken.
Sie erneuern ihre vor 15 Jahren erhobenen Forderungen: „Die Grundidee des Naturparks war und ist es, die Natur zu schützen, das Trinkwasser für unsere Nachwelt zu erhalten und den Villacher Hausberg vor Massentourismus zu schützen", betont Grüne-GR Sabina Schautzer. Zurzeit erinnere die Villacher Alpenstraße an Wochenenden an den Feierabendverkehr auf der Ossiacherzeile. Tausende Autos hüllen den Berg in Abgasdunst, so Schautzer.

Koordiniert vorgehen
Die Grünen fordern daher eine koordinierte Vorgehensweise aller Naturparkgemeinden (Villach, Arnoldstein, Bad Bleiberg und Nötsch i.G.) und eine Verkehrsplanung: „In Ferienzeiten und an Sonn- und Feiertagen muss an Stelle des Individualverkehrs ein Shuttlebusverkehr angeboten werden." Die Verantwortung liegt bei den Naturpark-Betreibern, so Schautzer.

Unglückliche Umstände

Dazu Villachs Naturparkreferentin StR Irene Hochstetter Lackner: „Das Verkehrschaos im Naturpark Dobratsch wurde von vielen Zusammentreffen unglücklicher Umständen verursacht. Wir werden geeignete Maßnahmen treffen, dass sich dies nicht wiederholt. Die Einführung einer Wintermaut lehne ich ab.“

Wintermaut abgelehnt
Die Wirtin des Rosstrattenstüberls Andrea Riedel lehnt eine Wintermaut ebenfalls ab: „Wenn eine Wintermaut kommen sollte, können wir gleich zusperren. Es besteht keine Notwendigkeit dazu. Dass der Naturpark Dobratsch stark besucht wird, ist ein Zeichen, dass sich die Menschen hier wohlfühlen. Aus einer einmaligen Ausnahmesituation Maßnahmen zu setzen, die enormen Schaden anrichten könnten, lehne ich ab." Auch für StR Peter Weidinger und Vzbgm. Wally Rettl müsse über Bus- und Shuttledienste diskutiert werden.

Autor:

Dieter Janz aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.