ÖM: Rangverbesserung anvisiert

Rollhockey - Nach dem miserablen Abschneiden bei der letztjährigen österreichischen Meisterschaft ist unser Ziel eine Rangverbesserung. Dies wird schwierig gegen die starken Klubs aus Vorarlberg und wird von den Red Lions sechs konstante Spiele verlangen, um dies verwirklichen zu können.

Das erste Spiel ging bereits am Donnerstag, den 22. März über die Bühne. Der RHC Dornbirn bezwang den URH Feldkirch mit 16:4. Wobei Feldkirch schon 0:2 durch Simcic führte. Was macht Simcic bei Feldkirch?! Richtig, der URH Feldkirch wird dieses Jahr von sechs (!) Dornbirner Altherrenspielern unterstützt, diese bilden das Grundgerüst bei Feldkirch. Michael Witzemann dürfte nun der bekannteste Spieler bei den Monfortstädtern sein. Das große Ziel von Feldkirch ist es, dem einen oder anderen Favoriten ein Bein zu stellen, wobei das dieses Jahr gar nicht unmöglich scheint, wenn einer der Gegner einmal einen rabenschwarzen Tag erwischt. Die Offensive verspricht einiges, so schossen sie gegen den Titelverteidiger bereits vier Tore.

Für den RHC Dornbirn gibt es wieder nur ein Ziel: den Titel zu verteidigen! Die Mannschaft um Spielertrainer Dominique Kaul nimmt derzeit auch äußerst erfolgreich an der Schweizer Meisterschaft teil. Sie spielen um den Aufstieg in die Nationalliga A, die höchste Spielklasse der Eidgenossen. Die Dornbirner spielten außerdem noch erfolgreich im Europacup des Rollhockey (CERS-Cup) mit und kamen als erstes österreichisches Team eine Runde weiter. Die Rollen in den beiden Duellen gegen die Messestädter sind klar verteilt: der RHC Villach tritt als Underdog an, will jedoch den Titelverteidiger lange ärgern, und es ihm so schwer wie möglich machen, alle drei Punkte ins Ländle mitzunehmen.

Der RHC Wolfurt tritt mit einer jungen, hungrigen Mannschaft an. Zu ihrem Kader zählen 17 (!) Spieler und somit ist fast jede Position doppelt besetzt. Sie werden sicher den engen Spielplan am besten verkraften. Der RHC Villach bestreitet vom 1. bis zum 19. Mai insgesamt 5 (!) Spiele. Dies wird sicher sehr an den Kräften zehren. Für die Wolfurter gibt es abseits vom Sportlichen einen tollen Erfolg zu vermelden. Die 8000-Einwohner-Gemeinde Wolfurt erhält eine Rollhockeyhalle. Die Draustädter werden ihr Auswärtsspiel bereits in der neuen Halle bestreiten können. In der Nationalliga B spielen die Wolfurter im besseren Mittelfeld mit. Ebenso waren sie bei einem Turnier in Valkenswaard (NL) äußerst erfolgreich. Sie konnten mit allen Mannschaften mitspielen und feierten über den HC Fresnoy (F) einen 9:0-Sensationssieg. Weil der RHC Villach in Italien erst einen Sieg zu Buche stehen hat, kann man die Wolfurter leicht favorisieren.

Ziel für die Red Lions ist der zweite Rang. Je nach Meisterschaftsverlauf entspricht dies drei bis vier Siegen. Gegen Feldkirch muss es zwei Pflichtsiege geben, obwohl man diese Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen darf. Die wichtigsten beiden Spiele werden wohl gegen Wolfurt stattfinden. Der RHC Dornbirn gab mit dem 16:4-Sieg die Richtung für die Titelverteidigung vor.

Bei den Heimspielen hoffen die Löwen auf eine große Fanunterstützung und viel Lärm. Wichtig ist es, nach den Spielen zu Hause eine gute Ausgangsposition zu haben. Der RHCV tut sich traditionell im Ländle besonders schwer.

RHC Villach vs. RHC Dornbirn
Dienstag, 1. Mai 2012 um 13 Uhr
Ballspielhalle Villach/Lind

RHC Villach vs. URH Feldkirch
Sonntag, 6. Mai 2012 um 11 Uhr
Ballspielhalle Villach/Lind

RHC Villach vs. RHC Wolfurt
Samstag, 19. Mai um 16 Uhr
Ballspielhalle Villach/Lind

Be there! Eintritt frei!

Find us on Facebook: http://www.facebook.com/rhcvillach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen