26.07.2017, 10:54 Uhr

Der diskrete Baumeister aus St. Egyden

Ausstellungsraum von Jakob Koraimann

Kirchen, Häuser, Pavillons: Ein 78-jähriger Mann aus St. Egyden hat eine bemerkenswertes Hobby. Nun zeigt er seine Werke erstmals her. 

VELDEN (steini). Jakob Koraimann ist 78 Jahre alt, pensionierter Zimmermann und wenn es etwas gibt, dass er überhaupt nicht mag, dann ist es, im Rampenlicht zu stehen. Daher erscheint diese Geschichte auch ohne Portrait-Foto eines Mannes, der lieber sein Werk für sich sprechen lässt.

Aufwändiges Hobby

Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und baut Koraimann nämlich Miniatur-Gebäude. Mittlerweile benötigt er aufgrund seines Alters Hilfe. Sein Freund Albert Sima sen. unterstützt ihn gerne. "Es ist schön, ein gemeinsames Hobby zu haben", sagt er. Zu den Werken, die zuletzt fertiggestellt wurden, zählen zwei Venezianersägen, zwei Kirchtürme und ein Pavillon, die maßstabsgetreu angefertigt wurden. "Für ein Modell benötige ich an die 300 Arbeitsstunden", sagt Koraimann und er ergänzt: "Die Pläne existieren nur in meinem Kopf." Die Modelle werden mit viel Fingerspitzengefühl und Geduld angefertigt und anschließend bemalt. Die Miniatur-Bauwerke bestehen zum Großteil aus Fichtenholz und werden durch weitere Werkstoffe, wie PVC oder Aluminium ergänzt. 

Ein Gesicht zu den Modellen

"Die Unikate sollen auch Interessierte sehen können", sagt Koraimann. Deshalb hat er sich bereit erklärt, die Öffentlichkeit an seiner Kunst teilhaben zu lassen. Die Unikate können nun samstags, sonntags und an Feiertagen in der Zeit von 14:00 bis 18:00 im Dieschitzerweg 43, St. Egyden besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.