30.10.2016, 13:46 Uhr

Taxi-Fahrer aus dem Raum Villach wegen Schlepperei verhaftet

Schlepperei? Schwere Vorwürfe gegen einen Taxifahrer aus dem Bezirk Villach-Land (Foto: pexels/SYMBOLFOTO)
TARVIS/VILLACH. Italiens Grenzpolizei hat am Samstag auf der Autobahn bei Tarvis einen Taxifahrer aus Kärnten festgenommen. Der Vorwurf: Schlepperei.


Vier Afrikaner im Taxi

Im Taxi saßen zum Zeitpunkt der Anhaltung vier illegale Migranten aus Afrika. Die Männer behaupteten, der aus dem Bezirk Villach-Land stammende Mann habe sie in Italien angesprochen und ihnen die Fahrt nach Villach um 200 Euro pro Kopf angeboten.


Vorübergehend verhaftet

Der Taxi-Fahrer wurde zunächst in die Strafanstalt von Udine gebracht und später wieder freigelassen, bestätigte die Grenzpolizei eine Meldung der "Kronen Zeitung". Die vier Afrikaner wurden von der Exekutive registriert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.