Hüte statt Therapie
Dullinger gibt Frauen ihre Krone zurück

Susanne Dullinger fertigt in ihrer Werkstatt große und kleine Kunstwerke aus Hasenhaar, Palmfaser und Federn.
4Bilder
  • Susanne Dullinger fertigt in ihrer Werkstatt große und kleine Kunstwerke aus Hasenhaar, Palmfaser und Federn.
  • hochgeladen von Maria Rabl

Die Psycholgin aus Vöcklamarkt hat sich mit personalisierten Hüten einen Namen gemacht.

VÖCKLAMARKT (rab). Wer bei Susanne Dullinger einen Hut probiert, hat das Gefühl, sie blickt einem direkt in die Seele. Damit liegt man nicht einmal so falsch: Die Vöcklamarkterin war früher Psychologin und hat ihren Beruf an den Nagel gehängt, um Hutmacherin zu werden.

"Ich möchte auch die fröhliche Seite des Lebens erleben." – Susanne Dullinger

Nachdem immer mehr Fachgeschäfte ihre Türen für immer geschlossen haben, begann die begeisterte Hutträgerin 2012 eine dreijährige Ausbildung zur Modistin. "Ich möchte auch die fröhliche Seite des Lebens erleben", nennt Dullinger einen weiteren Grund für den Jobwechsel. "Außerdem sieht man bei einem Hut sofort den Erfolg, während die Entwicklung eines Menschen nie fertig ist."

Von Alltag bis Laufsteg

Heute verarbeitet sie Hasenhaar, Stroh, Leder und Federn zu leistbaren Kopfbedeckungen, die so vielfältig sind wie ihre Trägerinnen. Die Bandbreite reicht vom schlichten Alltagshut bis hin zum atemberaubenden Fascinator. Als Accessoires zu den Kollektionen von Emanuel Burger oder Silvia Schneider haben es die Hüte schon auf Laufstege und in Modemagazine geschafft.

"Das Schöne ist für mich, dass man sich durch etwas so Kleines derart verwandeln kann." – Susanne Dullinger

Andere Modelle fertigt Dullinger hingegen individuell für ihre Kundinnen, darunter auch die Linzer Domfrauen. "Jede Frau soll ihre Krone zurückbekommen", ist ihr erklärtes Ziel. So schafft es die Psychologin, dass ihre Kundinnen mit Hut anders aussehen und auftreten. "Das Schöne ist für mich, dass man sich durch etwas so Kleines derart verwandeln kann", betont Dullinger.

Hutspaziergänge durch Linz

Manch eine habe durch die Beratung sogar schon erkannt, dass sie auch in ihrem Leben eine Veränderung benötigt. Eine außergewöhnliche Aktion hat die Modistin für jene gestartet, die sich noch nicht sicher sind, ob ihnen das Leben aus Perspektive einer Hutträgerin zusagt: "In meinem Geschäft in Linz kann man sich die Modelle für einstündige Hutspaziergänge durch die Stadt ausborgen."

Autor:

Maria Rabl aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.