Lenzing AG investiert in weiteres Faserwerk

Die Lenzing AG möchte TENCEL® Fasern künftig auch in Thailand produzieren und baut dazu ein neues Werk.
  • Die Lenzing AG möchte TENCEL® Fasern künftig auch in Thailand produzieren und baut dazu ein neues Werk.
  • Foto: Lenzing AG/Vogel
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

LENZING. Zusätzlich zu dem bereits laufenden Ausbau in Lenzing und Heiligenkreuz, Grimsby in Großbritannien sowie Mobile, Alabama in den USA, möchte die Lenzing AG nun die nächste hochmoderne Anlage zur Produktion von Lyocellfasern in Thailand errichten. Diesem Vorschlag des Vorstandes hat der Aufsichtsrat der Lenzing AG vergangene Woche zugestimmt.
Zu diesem Zweck gründet Lenzing in Thailand eine Tochtergesellschaft und kauft im Industriepark 304 in Prachinburi nahe Bangkok ein Grundstück. In den kommenden Monaten sollen die Genehmigungen und die technischen Planungen finalisiert werden. Die endgültige Entscheidung über den Bau der Anlage soll im ersten Quartal 2018 getroffen werden, so das Unternehmen. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant. Die Auswahl des Industrieparks 304 in Prachinburi erfolgte aufgrund exzellenter allgemeiner Infrastruktur, hervorragender Expansionschancen und der nachhaltigen biogenen Energieversorgung. Die geplante Produktionsanlage wird wie jene in Mobile auf Basis des letzten technologischen Standes errichtet werden und eine Kapazität von bis zu 100.000 Tonnen haben.
"Bei einem Anteil von 70 Prozent am Gesamtumsatz der Lenzing Gruppe ist es nur logisch, dass wir die nächste Produktionsstätte für TENCEL® Fasern in Asien errichten", sagt Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen