Weltblutspendetag
Blut spenden und anderes Leben retten

Gebraucht werden derzeit alle Blutgruppen. Aber besonders Blutspender mit Rhesus negativ werden derzeit gesucht. Jeder gesunde Erwachsene kann sein Blut spenden.
  • Gebraucht werden derzeit alle Blutgruppen. Aber besonders Blutspender mit Rhesus negativ werden derzeit gesucht. Jeder gesunde Erwachsene kann sein Blut spenden.
  • Foto: Foto: Adobe Stock/ New Africa
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Im Bezirk Völkermarkt haben im vergangenen Jahr rund 1.200 Menschen Blut gespendet. Die Spendenbereitschaft ist in den letzten Jahren zurückgegangen, vor allem junge Menschen sind schwer zum Blutspenden zu motivieren.

BEZIRK VÖLKERMARKT. Der Weltblutspendetag findet jedes Jahr am 14. Juni statt. Warum dieser Aktionstag genau am 14. Juni begangen wird, ist schnell und einfach erklärt: An diesem Tag wurde auch Karl Landsteiner, der Entdecker der Blutgruppen, geboren.

Regelmäßige Spenden

"Im Bezirk haben im vergangenen Jahr 1.226 Blutspender bei 53 Blutspendeaktionen im Bezirk Völkermarkt Blut gespendet", erklärt Gerhard Koller, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes in Völkermarkt. Beim Blutspenden werden der Person etwa 450 Milliliter Blut aus der Armvene entnommen. Das Blutspenden dauert rund zehn Minuten. Die Konserven kommen dann zur zentralen Blutbank in Klagenfurt, wo sie untersucht werden. Die Blutkonserven werden dann meist für Operationen verwendet.

Wenig junge Blutspender

Die Spendenbereitschaft und auch die Spendentauglichkeit ist in Österreich in den letzten Jahren jedoch zurückgegangen. Auch im Bezirk Völkermarkt ist dieser Trend zu beobachten. "Mögliche Gründe dafür sind die strengeren Zulassungsbestimmungen zur Blutspende aufgrund des österreichischen Blutsicherheitsgesetzes und die immer geringere Bereitschaft zur freiwilligen Blutspende gerade bei 18- bis 30-Jährigen. Es wäre schön, wenn die Spendenbereitschaft steigen würde – vor allem bei jungen Spendern", so Koller.

Zum Lebensretter werden

Im Bezirk gibt es einige Stammspender, diese werden jedoch immer älter und junge Menschen zum Blutspenden zu motivieren, sei sehr schwierig. "Die fleißigsten Blutspender sind derzeit zwischen 35 und 55 Jahre alt", so Koller. Blut zu spenden ist die einfachste Möglichkeit, um zum Lebensretter zu werden. "Blut kann man nicht künstlich herstellen, wer Blut braucht, braucht das Blut eines anderen Menschen", erklärt Koller.

Rhesus negativ gesucht

Gebraucht werden derzeit alle Blutgruppen. "Aber besonders Blutspender mit Rhesus negativ werden derzeit gesucht." Da viele im Sommer auf Urlaub fahren, werden die Blutspenden vor allem in den Sommermonaten in Kärnten knapp. "Blut macht hingegen keine Urlaubspause, denn Operationen finden trotzdem statt. Auch weil viele Urlaubsgäste in Kärnten sind", erklärt Koller. 

Jeder kann Blut spenden

Jeder gesunde Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr darf sein Blut spenden. Zu jeder Blutspende muss ein amtlicher Lichtbildausweis mitgenommen werden. Vor der Spende sollte man gegessen und vor allem ausreichend getrunken haben. "Erstspender dürfen zum Zeitpunkt ihrer ersten Spende das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und bei Personen über 60 darf die letzte Blutspende nicht länger als zehn Jahre zurückliegen", klärt Koller auf. Männer können sechsmal pro Jahr Blut spenden, Frauen vier- bis fünfmal. Zwischen den Blutspenden muss ein Mindestabstand von acht Wochen liegen. Der Blutdruck des Spenders sollte stabil sein und man muss ein Mindestgewicht von 50 Kilogramm haben.

---------------------------------------------

ZUR SACHE: 

Die nächsten Termine im Bezirk:
10. Juni St. Kanzian Veranstaltungszentrum K3 15.30 bis 20 Uhr
28. Juni Kühnsdorf Mittelschule 15.30 bis 20 Uhr
29. Juni Ruden Volksschule 15.30 bis 20 Uhr

Alle Blutspende-Termine sind unter https://www.gibdeinbestes.at ersichtlich.

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen