Völkermarkt: Schnee sorgt für Unfälle

Der Sattelzug kam seitlich liegend zum Stillstand
3Bilder
  • Der Sattelzug kam seitlich liegend zum Stillstand
  • Foto: FF Völkermarkt
  • hochgeladen von Kristina Orasche

VÖLKERMARKT. Heute Früh kam es wegen der schneeglatten Fahrbahn zu mehreren Unfällen im Bezirk. Gegen 6:45 Uhr kam ein Sattelzug auf der Straße zwischen St. Peter am Wallersberg und Völkermarkt von der Fahrbahn ab und stieß dabei gegen den Zaun und die Stützmauer eines Hauses. Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt.

Frontalzusammenstoß mit PKW

Nach dem Unfall wollte eine 46-jährige Frau am Sattelzug vorbeifahren. Um den LKW zu überholen fuhr die Frau auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei frontal gegen einen entgegenkommenden PKW eines 30-jährigen Angestellten. Die 46- Jährige und die Beifahrerein des zweiten PKW's erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Nach der ärztlichen Erstversorgung wurden die beiden von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. An beiden PKW's entstand Totalschaden.

LKW kam von Straße ab

Ein weiterer Unfall ereignete sich ein paar Minuten später auf der Rudener Straßen in Dürrenmoos. Ein 47-jähriger Kraftfahrer, der mit einem voll beladenen Silosattelzug unterwegs war, kam von der nicht gestreuten schneeglatten Fahrbahn ab und stürzte dabei zirka fünf Meter über eine Straßenböschung. Der Sattelzug kippte und kam seitlich liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt, konnte sich aber noch selbst aus der Fahrerkabine befreien. Nach der ärztlichen Erstversorgung wurde er von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. Am Sattelzug ist großer Sachschaden enstanden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen