Die ALLOUT Enduro Union beim ACC- Lauf in Lunz am See

ALLOUT Enduro Union (v.l. Gerhard Mark, Thomas Ischep, Oliver Burkhardt, Corinna Smrecnik, Karl-Heinz Pavlic, Sonja Adlaßnig)
37Bilder
  • ALLOUT Enduro Union (v.l. Gerhard Mark, Thomas Ischep, Oliver Burkhardt, Corinna Smrecnik, Karl-Heinz Pavlic, Sonja Adlaßnig)
  • hochgeladen von Sandra Grilc
Wo: lunz am see, 3293 Lunz am See auf Karte anzeigen

Perfekte Bedingungen erwarteten die 5 Racer der ALLOUT Enduro Union, powered by Posojilnica Bank Bleiburg/Pliberk und KTM Walzer beim 3. Lauf der ACC im Hackstockgraben bei Lunz am See/NÖ.

Die Strecke bot alles was ein Cross-Country-/Enduro-Herz begeistert. Viele Auf- und Abfahrten, Hohlwege und auch Wegfahrten mussten in den 2 Stunden Renndauer von den insgesamt ca. 300 Racern mehrere Male bewältigt werden.

Sandy Grilc #121 meisterte einen guten Start. Einige Zeit konnte sie vorne mitfahren. Jedoch machte ihr eine der steinigen Auffahrten plötzlich zu schaffen, sie blieb hängen. Diese Auffahrt raubte ihr jegliche Kraft. Aufs Aufhören war aber nit zu denken. Nach fast problemloser Weiterfahrt kam sie als glückliche 7 ins Ziel.

Im 3. Lauf konnte man gleich 3 AEU-Racer verfolgen. Gerhard Mark, Thomas Ischep und Karl-Heinz Pavlic starteten in der Klasse XC Sport 1.

Gerhard Mark #19 hatte einen guten Start und konnte gut mit halten. Ein kapitaler Fehler, hervorgerufen durch einen kurzen unkonzentrierten Augenblick drängte ihn weit nach hinten. Jedoch konnte er sich wieder nach vor kämpfen und konnte sich nach den 2 Stunden über den 17. Platz freuen.

Tomi Ischep #17 fuhr mit seiner KTM 200 EXC ein nahezu problemloses Rennen. Jedoch bemerkte er erst relativ spät, dass es 2 verschiedene Streckenführungen gab (leicht/schwer) und diese sehr zeitunterschiedlich waren. Nachdem er dies bemekt hatte, konnte er in der Restrenndauer von ca einer dreiviertel Stunde noch viele Plätze gut machen. Somit konnte er sich von Platz 13 auf den Platz 7 vor kämpfen.

Charly Pavlic #88 führte sofort nach dem Start sehr lange Zeit das Starterfeld der XC Sport 1 Klasse an. Doch im Hintergrund lauerte lange Zeit sein Verfolger, der wenige Runden vor Rennende die Führung übernahm. Somit kam Pavlic mit seinem bisher besten ACC-Ergebnis als 2. ins Ziel.

Oli Burkhard #188 startete in der Klasse XC Sport 3. Da sich die Bodenbeschaffenheiten von Lauf zu Lauf drastisch änderten, hatte er es schon ein wenig schwerer. Zusätzlich war das Glück am Start nicht auf seiner Seite. Doch mit seiner souveränen Fahrweise und seinem Kampfgeist konnte er sich von Runde zu Runde immer weiter nach vor kämpfen, soweit, dass er am Ende als 2. ins Ziel kam.

Es war ein sehr amüsanter und geiler Renntag, auf einer super Strecke. Ein großes Lob geht auch an das Team Rameis, welches das grandiose Spektakel organisiert!

Das Team der AEU freut sich schon aufs nächste Jahr und natürlich auch auf das nächste ACC Rennen in Mattighofen am 12.07.2014.

Herzlichen Glückwunsch den Racern der ALLOUT Enduro Union für diese grandiosen Leistungen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen