11.05.2018, 10:31 Uhr

St. Kanzianer aus Griffner Klettersteig geborgen

Der Klettersteig am Griffner Schlossberg ist nicht zu unterschätzen! (Foto: Gemeinde Griffen)
GRIFFEN. Nach zwei Slowenen, die in dieser Woche bereits vom neuen Klettersteig am Griffner Schlossberg geborgen werden mussten, hat es nun am gestrigen Feiertag einen St. Kanzianer (57) erwischt. 
Er stieg gestern Mittag alleine in den Klettersteig (Schwierigkeitsgrad D/E) ein und kam 30 Meter oberhalb des Umkehrplatzes nicht mehr weiter, weil er so erschöpft war. Er setzte mittels Handy einen Notruf ab. Der Mann wurde von der Bergrettung Bad Eisenkappel, die mit sieben Mann im Einsatz stand, unverletzt aus der Wand geborgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.