20.04.2017, 10:42 Uhr

Vorläufiges Aus für die "Goldene Diana"

Die letzte Verleihung der Goldenen Diana fand 2015 statt (Foto: KK)

Auch in diesem Jahr wird das Festival in St. Kanzian nicht stattfinden.

ST. KANZIAN. Nach der kreativen Pause im letzten Jahr, in dem ein neues Konzept in Richtung Weiterentwicklung und Vergrößerung der kulturellen Veranstaltung ausgearbeitet wurde, hoffte das Komitee des Filmclubs Völkermarkt unter der Leitung von Mario und Paul Kraiger für heuer auf die Weiterführung mit neuer Ausrichtung. „Leider wird uns nach einer 27-jährigen Erfolgsgeschichte, in der das Festival stetig gewachsen ist, seitens des Kulturreferates des Landes Kärnten erstmalig keine Förderung gewährt. Ohne diese bestehen aber kaum Möglichkeiten der Weiterentwicklung“, so Mario Kraiger. Auch das Förderungsansuchen beim EU-Programm „Media Culture“ wurde abgelehnt. „Positiv zu erwähnen sind die Tourismusgesellschaft Klopeiner See-Südkärnten und die Gemeinde St. Kanzian, die mit ihren finanziellen Unterstützungen an einem Weiterbestehen des langjährigen Filmfestivals interessiert sind.“ Allerdings kann solch eine kulturelle Großveranstaltung mit zunehmender internationaler Beliebtheit nicht ohne Land oder Großsponsoren realisiert werden. Dabei geht es primär um eine kostendeckende Durchführung der einwöchigen Kurzfilm-Festspiele, die in den letzten Jahren von immer mehr internationalen Filmautoren besucht wurden: „2015 hatten wir Regisseure bzw. Teams aus Isreal, Kalifornien, Russland oder Zypern vor Ort, um nur ein paar Beispiele zu nennen“, so Kraiger. Mit der Aufteilung in zwei Kategorien wurde das Festival weltweit bekannter und attraktiver.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.