11.07.2018, 09:32 Uhr

Völkermarkt: Stadt-Apotheke feiert 30-Jahr-Jubiläum

Geschäftsführer Johannes Müller freut sich bereits auf die Feierlichkeiten zum 30-Jahr-Jubiläum der Apotheke

Einige Überraschungen warten dabei auf die Besucher.

VÖLKERMARKT. Heute Mittwoch feiert die Stadt-Apotheke in Völkermarkt bereits ihr 30-Jahr-Jubiläum. Eröffnet wurde die Apotheke von Robert Wernitznig. Im Jahr 2010 hat Johannes Müller die Geschäftsführung übernommen.

Wechsel in Selbstständigkeit

"Die Familie Wernitznig hat mit viel Einsatz die Apotheke gegründet, aufgebaut und 22 Jahre lang mit Hingabe geführt, bevor sich Robert Wernitznig in den Ruhestand zurückgezogen hat", erzählt Johannes Müller. Im Jahr 2010 hat sich Müller dann dazu entschlossen, die Geschäftsführung der Apotheke zu übernehmen. "Das war ein beruflicher Wechsel aus einem Angestelltenverhältnis in Klagenfurt in die Selbstständigkeit in Völkermarkt."

Kunde im Mittelpunkt

Mittlerweile beschäftigt die Stadt-Apotheke zwölf Mitarbeiter. "Gemeinsam mit meiner Frau, meiner Familie und vor allem unseren Mitarbeitern sind wir stolz die Stadt-Apotheke in ein neues Jahrzehnt des Bestandes zu führen. Ein Jahrzehnt mit vielen Aufgaben und Herausforderungen, denen wir uns sehr gerne stellen." Besonders viel Wert legt Müller darauf, dass die Kunden in der Apotheke im Mittelpunkt stehen: "Uns ist es wichtig, die Bedürfnisse des Kunden in den Vordergrund zu stellen. Deshalb sind ich und mein Team bemühmt, jedem so gut wie möglich zu helfen." Für das runde Jubiläum der Stadt-Apotheke haben sich Müller und sein Team ein paar Überraschungen für die Kunden einfallen lassen. "Es gibt ein Schätzspiel und einen Magier. Wir lassen uns gerne etwas einfallen, um den Apothekenbesuch spannend zu gestalten."

ZUR SACHE:

Wann: Mittwoch, 11. Juli
Wo: Stadt-Apotheke in Völkermarkt
Programm: Kaffee und Kuchen am Vormittag, 14 Uhr "Walk around Magie", 16 Uhr Zaubershow, Schätzspiel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.