Schafberg: Anrainer fordern mehr Parkplätze

Die Anrainer des Schönbrunner Grabens und des Schafbergs wollen gemeinsam mehr Parkplätze für ihr Grätzel erreichen.
4Bilder
  • Die Anrainer des Schönbrunner Grabens und des Schafbergs wollen gemeinsam mehr Parkplätze für ihr Grätzel erreichen.
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

WÄHRING. Rund 50 Anrainer des Grätzels Schönbrunner Graben/Schafberg kamen zu einer Bürgerversammlung, die von ÖVP-Bezirksrätin Nina Pfaller ins Leben gerufen wurde. Alle hatten genau einen Wunsch: Mehr Parkplätze. "Früher haben wir seitlich entlang der Straße geparkt. Aufgrund der Straßenverkehrsordnung dürfen wir das jetzt nicht mehr", ärgert sich Anrainer Herbert Lieberweit. "Seit der Einführung des Parkpickerls wird auch dies immer mehr kontrolliert und es gibt saftige Strafen", ergänzt Johann Schnalke.

Die Straßenverkehrsordnung (kurz StVo) wurde in dieser idyllischen Gegend in den vergangenen Jahrzehnten nicht so genau eingehalten bzw. wenig kontrolliert.
"Es werden derzeit alle Grauzonen beseitigt. Das ist ein österreichweit gültiges Gesetz, das ich für den 18ten nicht außer Kraft setzen kann", sagt Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne). Im nahegelegenen Schafbergbad hat die Saison soeben begonnen. Die Auswirkungen eines heißen Sommerwochenendes bekamen die Anrainer im Schönbrunner Graben im Vorjahr mehrmals heftig zu spüren. "Die Besucher wollen sich die teuren Parkplatzgebühren beim Bad ersparen und parken hier bei uns. Ich musste meine Säcke mit Blumenerde hunderte Meter tragen, weil alles zugeparkt war", berichtet ein Anrainer.

Weiße Linie soll helfen

Das Problem der Anrainer am Schafberg ist vor allem den ÖVP-Bezirkspolitikern aus Hernals und Währing ein Anliegen. "Wir fordern eine weiße Markierung, damit dort wieder geparkt werden darf. Das würde hier viele Menschen glücklich machen", sagt ÖVP-Bezirksvize Johannes Schreiber. Derzeit werden auch Unterschriften für mehr Parkplätze gesammelt, die an Bezirkschefin Nossek übergeben werden sollen. Nossek erhofft sich unterdessen mehr Rückmeldungen von den Bewohnern.
"Die Magistratsabteilung 46 prüft dort intensiv, ob wir neue Parkplätze schaffen können. Jeder, der einen Vorschlag hat, darf sich gerne bei mir melden", so die Grünen-Politikerin.

Bereits ein längeres Problem

Das Problem mit den Stellplätzen ist in diesem Grenzbereich der Bezirke Währing und Hernals bereits seit den 1990er Jahren vakant. Damals wurden die Kleingärtensiedlungen auf Ganzjahresbetrieb umgewandelt. "Es gab eine Bestimmung, dass pro Kleingartenverein zwei Parzellen als Parkplätze umgewidmet werden müssen. Leider wurde dies nie durchgeführt", sagt Nossek.

Newsletter Anmeldung!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
1 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen