Protest

Beiträge zum Thema Protest

Beim gemeinsamen Spaziergang der drei Bürgerinitiativen gingen viele Bezirksbewohner mit.
1

Verbindungsbahn Neu
Der Protest geht weiter

In Hietzing protestieren drei Bürgerinitiativen gegen die "Verbindungsbahn Neu". Am 22. Juni ist das nächste gemeinsame Treffen geplant. WIEN/HIETZING. Die drei Bürgerinitiativen zur "Verbindungsbahn Neu" haben sich - die bz hat berichtet - zusammengeschlossen und laden am Dienstag, 22. Juni, zum nächsten Treffen ein. Ab 17 Uhr wird es in Hietzing Am Platz bei jedem Wetter eine Kundgebung mit aktuellen Informationen geben. Motto "Da geht mehr: Stadt Wien und ÖBB zurück an den...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Anwohner Manuel Petz zeigt auf die alte Schottergrube, wo sich über die Jahre ein natürlicher Mischwald gebildet hat.
3

Nun spricht auch die Firma Porr
Wirbel um geplante Deponie in Lavamünd

In Hart bei Lavamünd plant die Baufirma Porr die Errichtung einer Abfalldeponie. Anrainer und Gemeindepolitik wollen dies verhindern. Porr beschwichtigt und will Infoveranstaltung abhalten. LAVAMÜND. Nur ein unscheinbarer Aushang im Gemeindeamt Lavamünd hat dafür gesorgt, dass sowohl der Gemeinderat inklusive dem Bürgermeister als auch die Bürger des Ortsteils Hart von den Plänen der Baufirma Porr erfuhren, in unmittelbarer Nähe ihres Wohngebietes eine Bodenaushubdeponie mit einem Volumen von...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Vergangenen Samstag herrschte gähnende Leere rund um den Gemeindeteich. Laut Jakob Feinböck handelt es sich dabei um keine Ausnahme.
5

Wiener Neudorf (mit Video)
Volksanwalt: "Kahrteich für alle öffnen"

WR. NEUDORF. Beim Lokalaugenschein am Kahrteich können wir die Badegäste, die wir durch den Zaun sehen können, an einer Hand abzählen. Obwohl am 5. Juni um 10:00 Uhr bestes Badewetter herrscht - gähnende Leere am Gemeindeteich. Wir treffen den 19-jährigen Studenten Jakob Feinböck, der sich gegen die Vorgehensweise der Gemeinde zur Wehr setzt und sich an die Volksanwaltschaft gewendet hat. Er erklärt, dass auch die Wr. Neudorfer Jugend den Teich meidet, seit man sich hier nicht mehr mit Freunden...

  • Mödling
  • Maria Ecker
Lds.Kdt. Thomas Saurer erläuterte BK Sebastian Kurz die Anliegen der Tiroler Schützen im persönlichen Gespräch.
6

Tiroler Schützen
"Masken im Freien müssen fallen"

Die Tiroler Schützen marschieren weiterhin mit vollem Einsatz für Tirols Traditionsverbände auf. Landeskommandant Thomas Saurer übergab den offenen Brief der Tiroler Schützen persönlich an Bundeskanzler Kurz und forderte eine deutliche Verbesserung der Situation! Der "Vier-Augen-Appell an Bundeskanzler Sebastian Kurz, der am Freitag in Tirol weilte, war klar: "Keine Maskenpflicht mehr im Freien!" Konkret: Neben der aktuellen COVID19-Öffnungsverordnung der österreichischen Bundesregierung hat...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
5 2 5

Nach Unfall am Schuhmeierplatz
Radfahrende besetzten Kreuzung

Nachdem vorige Woche ein LKW eine Radfahrerin beim Abbiegen eingeklemmt und schwer verletzt hat gab es weitere Proteste von Radfahrenden der Bewegung Extinction Rebellion. Recht auf sichere Infrastruktur "Menschen haben ein Recht auf eine sichere und klimafreundliche Verkehrsinfrastruktur." war vor Ort über das Megaphon zu hören. Mehr Infos findest du im folgenden Artikel: https://www.meinbezirk.at/ottakring/c-lokales/protest-nach-unfall-mit-lkw_a4604996 RückfragenXR Wien Tel: 0677 64123091

  • Wien
  • Ottakring
  • Franz Ferdinand
Bei der Kundgebung am Schuhmeierplatz vor dem Café Schuhmeier wurde für eine bessere Radinfrastruktur und die Einführung von Abbiegeassistenten für Lkw gefordert.
2 5

Gefahrenzone Schuhmeierplatz
Protest nach Unfall mit LKW

Wieder wurde eine Radfahrerin von einem abbiegenden LKW erfasst, eingeklemmt und schwer verletzt. Am Unfallort, dem Schuhmeierplatz, organisierte die Initiative "Platz für Wien" eine Protestkundgebung. OTTAKRING/WIEN. Der LKW übersah die 53-jährige Frau beim Abbiegen – sie wurde schwer verletzt. Die Radlerin war auf einem sogenannten Mehrzweckstreifen unterwegs. Dabei handelt es sich um auf die Straße aufgezeichnete Bereiche zum Radfahren. Genau diese stehen schon lange Zeit in der Kritik. Der...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Will mehr über das Kraftwerk erfahren: Sandra Krautwaschl

Wasserkraftwerk: Grüne Anfrage an Übelbach

Wasserkraftwerk in Übelbach: Jetzt stellen die Grünen Fragen rund um den geplanten Bau. Nachdem die Bürgerinitiative "Pro Übelbach" erneut mit einem Protest gegen das geplante Wasserkraftwerk in Übelbach auf sich aufmerksam macht (alle Informationen gibt es hier nachzulesen), will nun Grünen-Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl Antworten. Sie wendet sich mit einer schriftlichen Landtagsanfrage an Umweltlandesrätin Ursula Lackner. Wird das Kraftwerk gebaut, so ist es das zweite seiner Art in...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Leonding ist die viertgrößte Stadt in Oberösterreichs.
1

Leonding
Anrainer laufen Sturm im Ortsteil Bergham

Für Wirbel in Leonding sorgt derzeit eine Grünlandumwidmung in Bauland im Ortsteil Bergham. LEONDING. Der Umwidmung des 6.000 Quadratmeter großen Grundstückes sei, laut Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek, eine Vereinbarung mit dem Grundeigentümer vorausgegangen. So hätte dieser der Errichtung des viergruppigen Kindergartens in Doppl – Grund ebenfalls in dessen Besitz – nur zugestimmt, wenn die Stadt ihrerseits die Herausnahme der Flächen in Bergham beim Land OÖ beantragt. „Das wurde...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Meinungen, Diskussionen, Themen, Twitter vernetzt die Streitkultur und Österreich redet mit.

Twitter-Trends
#Blümel #allesgurgelt #ÖBAG – Twitter-Trends der Woche

Ihr seid selbst nicht auf Twitter, wollt aber die am meisten diskutierten, lustigsten und besten Tweets nicht verpassen? Dann sind unsere "Tweets der Woche" genau das richtige für euch. Wir beschäftigen uns mit den Österreich-Trends der Woche, was diskutiert und über was gelacht wurde und welche Tweets für Furore sorgten. 25. März #BlümelDie Geschehnisse rund um Finanzminister #Blümel drohen im Dunkeln zu versinken, twitter ließ den Fall abermals trenden, um die Tatsachen wieder ins Gedächtnis...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Thomas Brunner (li) und Willi Berghold protestieren gegen Ungleichbehandlung der Musikschullehrer und die Streichung von Förderungen für ihre Schüler.
1 8

Musikschuldirektoren protestieren für Gleichbehandlung

„Wir laufen im Kreis“, bringt es Frohnleitens Musikschuldirektor Thomas Brunner auf den Punkt. „Die Politik schickt uns nach Digritspatschen und lässt uns im Regen stehen“, ergänzt Willi Berghold, sein Kollege aus Fernitz-Mellach. Die beiden Musikschuldirektoren und Jugendreferenten im Steirischen Blasmusikverband steigen für ihre Schüler und Kollegen auf die Barrikaden. Lehrer zweiter Klasse? Ein Zufall verdeutlicht das Problem der musikinteressierten Kinder. Emiliana und Lara, zwei 9jährige...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
1 38

Umweltschutz ...
Parents For Future Baden: PROTEST WEITERER 40 BÄUMEN IM GUTENBRUNNER PARK BADEN FÜR DEN KLIMASCHUTZ !

Parents For Future Baden: PROTEST WEITERER 40 BÄUMEN IM GUTENBRUNNER PARK BADEN FÜR DEN KLIMASCHUTZ ! 19.3.2021 103 Schüler*innen der Gymnasien Frauengasse und Biondekgasse in Baden machten vor einen Monat mit Plakaten im Stadtgebiet auf die Notwendigkeit des Klimaschutzes aufmerksam. Ganz besonders im Arthur Schitzler Park ( Allee ) - Wilhelm Reich Allee beim Bahnhof woher die Fotos stammen. Am Freitag den 19.3. kamen weiter 40 streikende Bäume im Gutenbrunner Park dazu. Die Bäume stehen...

  • Baden
  • Robert Rieger
Grazer Kellner machen auf ihre Situation aufmerksam.

Durch Corona fehlt das Trinkgeld
Kellner gehen auf die Straße

Den Kellnern fehlt das Geld. Mit Schildern und Geldkörben machen sie auf der Erzherzog-Johann-Brücke auf Probleme aufmerksam. Grazer Kellner machen auf ihre Situation aufmerksam: "Hilfe statt Versprechungen", "Bin Kellnerin, brauche Trinkgeld zum Leben" und "Wer vertritt die Kellner?" ist auf ihren Schildern zu lesen. In der Kurzarbeit fehlt das Trinkgeld "Wir leben vom Trinkgeld. Das macht grob die Hälfte unseres Einkommens aus", weist Erni Erntl auf die Situation hin. Wäre nicht zu, würde Sie...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Polizei war vor zwei Wochen in Judenburg sehr präsent.
1

Judenburg
Demo wurde erneut untersagt

In Judenburg geplanter "Spaziergang" wurde von Behörde im Vorfeld verboten. JUDENBURG. Eine eigentlich verbotene Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen wurde vor zwei Wochen in Judenburg kurzerhand zu einem Protestmarsch umgewandelt. Die Polizei zeigte Präsenz, wies auf die Vorschriften hin und löste die Veranstaltung mit rund 150 Teilnehmern nach rund einer Stunde auf. Prüfung Am Samstag, 6. März, war nun erneut eine Versammlung am Judenburger Hauptplatz angekündigt. Diese wurde erneut von...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
In Graz gab es zuletzt eine Protest-Camp-Aktion.
3

Asylpolitik im Gemeinderat diskutiert

Seit Wochen wird am Grazer Freiheitsplatz auf die Situation in Flüchtlingslagern aufmerksam gemacht. Schwarz-Blau lehnte einen dringlichen Antrag zum Thema Asylpolitik im Gemeinderat ab. Bei der Gemeinderatssitzung am 25. Februar wurde ein dringlicher Antrag der Grünen mit asylpolitischen Forderungen an Bürgermeister Siegfried Nagl gestellt. Selbiger konnte aufgrund seiner Covid-19-Erkrankung an der Sitzung nicht selbst teilnehmen. Antragstellerin Manuela Wutte sieht es als Verpflichtung der...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Nachwuchsspieler vom SV Weinitzen beteiligten sich bei der Aktion mit einer Collage.
2

Für Kinder soll der Ball wieder rollen

Fußballvereine haben an einer Protestaktion teilgenommen und fordern den Zugang zum Sportplatz. Kein Fußballtraining, kein Schwimmkurs, keine Turn- oder Tanzeinheiten: Die Pandemie bremst Kinder und Jugendliche in den rund 240 steirischen Sportvereinen seit knapp einem Jahr in ihrem Bewegungsdrang aus. Noch bevor die gute Nachricht kam, dass am 15. März das Sporteln wieder möglich ist, hat die Initiative "Kinder brauchen Sport" zum stillen Protest aufgerufen. Ausgleich zum Schulalltag...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
"Die Kinder brauchen den Sport und auch den persönlichen Kontakt."
Video 2

Puch
Stiller Protest der Nachwuchskicker für Lockerungen im Sport

Sportvereine wollen unter Auflagen trainieren und fordern Erleichterungen, in Puch bei Hallein kamen Nachwuchskicker zum stillen Protest zusammen. PUCH BEI HALLLEIN. 15 Minuten lang standen die Nachwuchskicker des FC Puch regungslos auf jenem Feld, auf dem sie bis vor einem Jahr noch Fußball spielen konnten. Als Teil einer landesweiten Protestaktion wollte der FC Puch auf die Situation der Kinder und Jugendlichen aufmerksam machen: Seit einem Jahr läuft nichts mehr wie gewohnt, sogar das...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
2

Kinder brauchen Sport!
Stiller Protest am Sportplatz: „Kinder brauchen Sport“

Auch der USV St. Bernhard-Frauenhofen unterstützt die Initiative , die für eine umgehende Öffnung der Sportanlagen im Freien eintritt. Mit über 1000 Vereinen österreichweit, inklusive der Unterstützung einiger Bundesligavereine, wurde gestern um 17 Uhr zum stillen Protest aufgerufen, um ein deutliches Zeichen für die Politik zu setzen, die Sportplätze sofort wieder für Nachwuchstrainings zu öffnen! Thomas Anglmayer, Obmann / USV St. Bernhard-Frauenhofen: "Wir alle sind keine Corona-Leugner doch...

  • Horn
  • H. Schwameis
Auch der SV Sistrans hat an dem österreichweiten stillen Protest teilgenommen.
2

SV Sistrans
Stiller Protest auf Tirols Fußballplätzen

Am Freitagnachmittag wurde auf vielen Fußballplätzen in Österreich still protestiert. An der österreichweiten Initiative mit dem Motto: „Kinder brauchen Sport", hat sich auch der SV Sistrans beteiligt. SISTRANS. Auf Tirols Fußballplätzen herrscht Totenstille. Daher protestierten vergangenen Freitag zahlreiche Sportvereine in ganz Österreich und forderten eine rasche Öffnung der Sportstätten. Viele Sportverbände und Vereine erhofften sich mit der Aktion endlich gehört zu werden. An dem Protest...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
In einem stillen Protest fordert der Fußballnachwuchs des SC Kalsdorf die Erlaubnis zum Training ein.
1 17

Stiller Protest des SC Kalsdorf

Kinder brauchen Sport. Mit dem Motto einer österreichweiten Initiative identifiziert sich auch der SC Kalsdorf. Fußballplätze sind verwaist, Schwimm- und Sporthallen geschlossen, unter den der Pandemie geschuldeten Maßnahmen leidet vor allem die Jugend. Und mit ihnen Jugendtrainer und Vereine. „Sport fehlt der Jugend, Kinder brauchen Bewegung, die Gemeinschaft, das soziale Miteinander und die Kommunikation“, betont SC Kalsdorf Jugendleiter Alex Menzl. Für Jugendtrainer, Eltern und Kinder ist es...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
4

Österreichweiter Aktionstag am 26.2.2020, 17:00
Klosterneuburg INDIANS unterstützen Initiative "Kinder Brauchen Sport !"

Im Rahmen des Aktionstags, am 26.2.2020, um 17:00, unterstützen die Klosterneuburg INDIANS, gemeinsam mit 1.150 anderen Vereinen, die österreichweite Initiative "Kinder Brauchen Sport !" Nach Monaten des Lockdowns, und dem zusätzlichen Entfall des Turnunterrichts in den Schulen, leiden viele Kinder und Jugendliche unter der langanhaltenden körperlichen Unterforderung. Die Amateursportvereine und der gesamte Kinder- und Jugendsport wird von der Regierung ohne klare Perspektive und ohne einen...

  • Klosterneuburg
  • Harald Kuttner
Der Protest am Hauptplatz verlief friedlich.

Judenburg
Mehrere Anzeigen nach verbotener Demo

Polizei zieht nach Corona-Protesten am Judenburger Hauptplatz Bilanz. JUDENBURG. Rund 150 Personen fanden sich laut Angaben der Polizei am Judenburger Hauptplatz ein. Neben Teilnehmern dürften allerdings auch Schaulustige darunter gewesen sein. "Innerhalb einer Gruppe von rund 60 bis 80 Personen wurden Parolen skandiert sowie Plakate und Fahnen mitgeführt", bilanziert die Polizei. Die Demonstration war im Vorfeld von der BH Murtal aufgrund gesundheitlicher Bedenken verboten worden. Weigerung...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Polizei war am Hauptplatz Judenburg vorbereitet.
1 2

Judenburg
Polizei löste verbotene Demo nach einer Stunde auf

Rund 150 Teilnehmer protestierten trotz Verbotes am Hauptplatz. JUDENBURG. Man durfte sich sicher fühlen am Freitag in Judenburg. Eine Corona-Demonstration, die im Vorfeld allerdings von der Behörde verboten wurde, sorgte für ein Großaufgebot der Polizei rund um den Hauptplatz. Schließlich waren laut Angaben der Polizei rund 150 Menschen gekommen, um gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu protestieren. Dabei ist es "zu keinen besonderen Zwischenfällen" gekommen. Protestmarsch "Viele...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
1 2 34

Umweltschutz
Parents For Future Baden: PROTEST VON 103 BÄUMEN IN BADEN FÜR DEN KLIMASCHUTZ !

Parents For Future Baden: PROTEST VON 103 BÄUMEN IN BADEN FÜR DEN KLIMASCHUTZ ! 103 Schüler der Gymnasien Frauengasse und Biondekgasse in Baden machen mit Plakate im Stadtgebiet auf die Notwendigkeit des Klimaschutzes aufmerksam. Ganz besonders im Arthur Schitzler Park ( Allee ) - Wilhelm Reich Allee beim Bahnhof woher die Fotos stammen. DEMONSTRIERENDE BÄUME  Obwohl Corona uns das Streiken für den Klimaschutz mit Schulklassen wieder unmöglich macht, werden wir nicht darauf verzichten die...

  • Baden
  • Robert Rieger
Köstendorf, Seekirchen, Bürgerinitiativen und Anrainer möchten neben der Tunnelbaustelle nicht auch noch den Aushub als Deponie vor Ort haben.
4

Schulterschluss
Köstendorf will die Deponie nicht

Der Köstendorfer Bürgermeister Wolfgang Wagner, die Bürgerinitiativen und Anrainer fordern gemeinsam den Abtransport des Tunnelaushubes per Schiene. KÖSTENDORF, SEEKIRCHEN. "Es kann doch nicht sein, dass die Bahn es nicht schafft, dass sie für den Abtransport des Tunnelaushubes ihr eigenes Produkt einsetzt", so Helmut Nocker von der Bürgerinitiative "Verträglicher Bahntunnel für den Flachgau". Dem schlossen sich der Köstendorfer Bürgermeister Wolfgang Wagner (ÖVP), die Seekirchner...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.