Protest

Beiträge zum Thema Protest

Lokales
22 Bilder

Protestaktion für faire Preise
200 Bauern verschafften sich mit 80 Traktoren Aufmerksamkeit

MATTIGHOFEN (ebba). Heute Vormittag demonstrierten 200 Bauern, die auf 80 Traktoren durch die Stadt zogen, vor der Europar-Filiale in Mattighofen. Die Forderungen des Bauernbundes richten sich aber nicht nur an Spar, sondern an alle Handelsriesen. So beinhaltet die Liste an Forderungen faire Preise für die landwirtschaftlichen Produkte, einen Stopp der „überbordenden Aktionitis“ auf Kosten der Verarbeiter und Produzenten, einen Regionalbonus auf heimische, nach höchsten Standards produzierte...

  • 26.02.20
Lokales
Bauernbund-Bezirksobmann LAg. Ferdinand Tiefnig hofft auf viele Teilnehmer.

Wegen unzureichender Erzeugerpreise
Protestaktion der Bauernschaft in Mattighofen

MATTIGHOFEN. Morgen Mittwoch, am 26. Februar 2020, findet um 10 Uhr in Mattighofen eine Protestaktion der Braunauer Bauernschaft statt. Die Organisatoren erwarten zirka 40 Fahrzeuge. Mit Transparenten und Tafeln werden die Landwirte für einen gerechten Bauernpreis werben. Der Protestzug wird sich vom Parkplatz Wasseracker, über das Lagerhaus, die Lastenstraße, den Bahnübergang bis zum Eurospar in Mattighofen bewegen, wo schließlich eine Petition der Bauernschaft überreicht wird.

  • 25.02.20
Lokales

LESERBRIEF
"Bitte sachlich und fair bleiben!"

"Vor einiger Zeit habe ich in einem Leserbrief aufmerksam gemacht, die Diskussion rund um die Umweltverträglichkeitsprüfung eines Ausbauprojektes der AMAG sachlich und fair zu führen. Seit Beginn der Debatte halten sich die AMAG und wir, die Konzernbetriebsräte, an diese sachliche und faire Diskussion. Was sich aber, vor allem in der jetzigen Phase die Sprecher der Bürgerinitiative, hier vor allem die Vorsitzende Frau A. Baumgartner, durch Aussagen in diversen Medien erlaubt, erachten wir...

  • 12.02.20
Lokales
Die Anlage soll auf einem Grundstück im Gewerbegebiet von Feldkirchen errichtet werden.
4 Bilder

Atro.at-Chef Martin Neuhofer
„Das ist doch keine Art!“

Die Wogen rund um die geplante Ansiedelung eines Futtermittelerzeugers in Feldkirchen gehen immer mehr hoch. FELDKIRCHEN (ebba). „Das ist doch keine Art! Die Bevölkerung mittels Flugblatt zu einer Bürgerinformationsveranstaltung einzuladen, noch bevor die darauf angeführten Diskutanten davon wissen. Ich wurde erst ein paar Tage vor der Veranstaltung informiert, dass ich als Diskutant eingeladen bin – ohne dass die Veranstalter zuvor mit mir gesprochen haben“, ärgert sich...

  • 28.01.20
  •  1
Lokales
Die Futterveredelungsanlage soll im Gewerbegebiet Ottenhausen entstehen.
3 Bilder

Aus unserer Serie "Es ist uns nicht egal"
„Wir brauchen keine zusätzliche Belastung“

Anrainer kämpfen gegen Futterveredelungsbetrieb, da sie Lärm, Gestank und mehr Verkehr befürchten. FELDKIRCHEN (ebba). In Feldkirchen bei Mattighofen regt sich Wiederstand. Grund ist die geplante Ansiedelung des ersten Futterveredelungsbetriebes in Österreich. Die Firma ATRO.at aus Eugendorf hat ein eineinhalb Hektar großes Grundstück im Gewerbegebiet Ottenhausen erworben und will dort eine Anlage errichten, in der Wiesengras, Klee und Kräuter aus der Region veredelt werden. Das Ergebnis...

  • 08.10.19
  •  1
Lokales
Bürgerinitiativen-Plattform „Aktion lebenswerter Flachgau“: Protesttransparente wurden gemeinsam vorbereitet und entlang der Köstendorfer Landesstraße aufgestellt.

Gemeinsame Kampfansage
Um ÖBB-Tunnelprojekt formiert sich neuer Widerstand

Mitte August wurde in Köstendorf, im Salzburger Flachgau-Nord, eine Bürgerintiativen-Plattform gegründet. Die neu entstandene „Aktion lebenswerter Flachgau“ lehnt das Mega-Bahntunnelprojekt der ÖBB in seiner vorliegenden Form ab. Die Vertreter wollen sich für die Bürger um Mitbestimmung auf Augenhöhe mit ÖBB und Politik einsetzen. FLACHGAU-NORD, LOCHEN AM SEE. An einem Wochenende im August haben sich drei Bürgerinitiativen im Raum Köstendorf zur Plattform „Aktion lebenswerter Flachgau“...

  • 28.08.19
Lokales

LESERBRIEF …

… zum Thema Schuleröffnungsfeier in Mattighofen „Große Einweihungsfeier für die neue Volksschule in Mattighofen! Nachdem im Gemeindeblatt „Stadtinfo Mattighofen“ zwar zur Eröffnung der Volksschule, der allgemeinen Sonderschule und des Stadtsaales Mattighofen eingeladen wurde, jedoch keine offizielle Einladung an die Eltern der Sonderschule hinausging, dachte die Elternschaft, es muss ein Statement gesetzt werden. Ein kleines Zeichen mit Würde und Respekt. Wo beginnt denn eigentlich...

  • 28.06.18
  •  1
Lokales
3 Bilder

Nach Umbau kein Platz mehr für Sonderschule – Lehrer wehren sich

MATTIGHOFEN (ebba). Mit einem offenen Brief wandte sich das Lehrerkollegium der Sonderschule Mattighofen dieser Tage an Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer und an den Gemeinderat der Stadt Mattighofen. Grund: Den Lehrern war überraschend mitgeteilt worden, dass mit Schulbeginn 2018/19 die für die Sonderschule geplanten Räume im Neubau der Volks- und Sonderschule nicht von dieser bezogen werden können. Es sei kein Platz mehr vorhanden. Sonderschule bleibt vorerst im Provisorium Für die...

  • 12.05.18
Lokales
2 Bilder

Jeder Zehnte ist ein Mautflüchtling

Etwa jeder zehnte LKW, der auf der neuen Umfahrung B148 unterwegs ist, weicht der Maut aus. BEZIRK (penz). "94 Prozent des Verkehrs wurden vom Ort weg auf die Umfahrung abgeleitet", freut sich St. Peters Bürgermeister Robert Wimmer über den Gewinn der neuen Umfahrung. Nun sind zwar die Ortsansässigen vom tosenden Verkehrslärm befreit, dafür gibt es andere Leidtragende. "Der Verkehr auf dieser Strecke hat deutlich zugenommen und mit ihm der Lärm", kommt es vonseiten der Anrainer, die nahe...

  • 24.10.16
Sport
4 Bilder

Paddeln für eine "Freie Salzach"

Aus Bayern und Österreich reisten 100 Wassersportler an, um sich für den Naturschutz einzusetzen. BEZIRK. Mehr als 100 Paddler aus dem Bezirk Braunau, Salzburg und dem angrenzenden Bayern haben am 18. Mai auf der Salzach gegen den Kraftwerksbau demonstriert. Kajaks, Kanus, Falt- und Schlauchboote begleiteten das historische Salztransportboot die "Plätte" mit der Vertretern aus Politik und Naturschutz. Sie alle treten für eine "freie Salzach". Die Salzach ist Oberösterreichs letzter frei...

  • 22.05.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.