150 Jahre Bezirkshauptmannschaft Waidhofen

Landesrat Ludwig Schleritzko bekam zum 150. Geburtstag der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen von Bezirkshauptmann Günter Stöger ein Werk über die Geschichte des Hauses geschenkt.
  • Landesrat Ludwig Schleritzko bekam zum 150. Geburtstag der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen von Bezirkshauptmann Günter Stöger ein Werk über die Geschichte des Hauses geschenkt.
  • Foto: Zellinger
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Wussten Sie, dass der Bezirk Waidhofen einmal unter den größten Niederösterreichs war und 87.000 Einwohner hatte? Das war kurz nach der Gründung der Bezirkshauptmannschaft im Jahr 1868, als große Teile des Bezirks Gmünd noch zu Waidhofen gehörten. Um den 150. Geburtstag der Bezirkshauptmannschaft gebührend zu feiern, lud Bezirkshauptmann Günter Stöger zum Tag der offenen Tür ein. Dazu zeigten noch Blaulichtorganisationen sowie das Bundesheer vor dem Haus ihr Können. Rund 600 Schüler besuchten am Freitag den Tag der offenen Tür. Die offizielle Eröffnung nahm Landesrat Ludwig Schleritzko vor, der betonte, dass man mit 2.300 Bediensteten in den Bezirkshauptmannschaften des Landes besonders nah am Bürger sei. Ein Geschenk wünscht sich auch der Bezirkshauptmann zum 150. Geburtstag "seiner" BH: "Dass Bezirkshauptmannschaften auch verfassungsrechtlich verankert werden".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen