Skispaß im Ybbstal
Forsteralm und Königsberg starteten in die Wintersaison

Die Eigentümervertreter der Ennstal-Ybbstal Infrastruktur GmbH sind froh über den Saisonstart im Familienskigebiet Forsteralm: Bürgermeister Johann Lueger (Opponitz), Bürgermeister Werner Krammer (Waidhofen an der Ybbs), Nationalratsabgeordneter Johann Singer (Ennstal-Ybbstal Infrastruktur GmbH), Geschäftsführer Herbert Zebenholzer (Forsteralm Königsberg Betriebs GmbH), Bürgermeister Gerhard Lueger (Ybbsitz) und Bürgermeister Günther Kellnreitner (Gaflenz) (v.l.).
4Bilder
  • Die Eigentümervertreter der Ennstal-Ybbstal Infrastruktur GmbH sind froh über den Saisonstart im Familienskigebiet Forsteralm: Bürgermeister Johann Lueger (Opponitz), Bürgermeister Werner Krammer (Waidhofen an der Ybbs), Nationalratsabgeordneter Johann Singer (Ennstal-Ybbstal Infrastruktur GmbH), Geschäftsführer Herbert Zebenholzer (Forsteralm Königsberg Betriebs GmbH), Bürgermeister Gerhard Lueger (Ybbsitz) und Bürgermeister Günther Kellnreitner (Gaflenz) (v.l.).
  • Foto: eisenstraße.info
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

Online-Tickets für Rodler und Tourengeher, Flutlichtskifahren und Liftbetrieb bis März. So läuft der Liftbetrieb auf Ybbstals Pisten.

WAIDHOFEN/YBBS. Das Warten für die Skifans im Ybbs- und Ennstal hat ein Ende: Am Sonntag, 10. Jänner, ist das Familienskigebiet Forsteralm in die Wintersaison gestartet. Auch am Königsberg wurde der Lifttbetrieb gestartet. Um die Corona-Sicherheitsmaßnahmen einhalten zu können, war der Besucherzustrom durch das Online-Ticketsystem zu begrenzen. 
Eine technische Panne trübte die positive Laune von Skigästen und Verantwortlichen auf der Forsteralm: Wegen eines Gebrechens in der Steuerleitung fiel der Aulift sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag mehrere Stunden aus, das Flutlichtskifahren war dann wieder problemlos möglich. „Corona-Sicherheitsmaßnahmen, herausfordernde Wetterlage und jetzt auch noch technische Schwierigkeiten beim Saisonstart: An Herausforderungen hat es in den letzten Wochen und Tagen nicht gemangelt. Wir haben aber allen Gästen, die ihre Karten nicht ausnutzen konnten, den Umtausch in einen Gutschein oder die Geldrückerstattung angeboten“, berichtet Herbert Zebenholzer, Geschäftsführer der Forsteralm Königsberg Betriebs GmbH.

Problemloser Liftbetrieb bis März

Mit großem Einsatz habe man an einer sicheren Kunstschneedecke gearbeitet. „Das hat aufgrund der Inversionswetterlage länger gedauert, als wir erhofft hatten. Aber jetzt sind wir gut gerüstet und blicken positiv in der Zukunft. Wir erwarten diese Woche weiteren Naturschnee und mit den bereits vorhandenen Schneemengen sollte jetzt ein problemloser Liftbetrieb bis in den März hinein möglich sein“, so Zebenholzer. 
Für ein Skifahren auf der Forsteralm und am Königsberg braucht man entweder eine Saisonkarte oder ein Online-Ticket, das vorher gebucht werden muss. Tickets können ab sofort unter www.forsteralm.com und www.koenigsberg.at gebucht werden.

Ticket und Tourengeher und Schneeschuh-Wanderer

"Wir freuen uns über sehr viele Tourengeher, Schneeschuh-Wanderer, Rodel- und Bobfahrer auf der Forsteralm. Aufgrund der strengen Corona-Sicherheitsmaßnahmen sehen wir uns aber gezwungen, auch diese Gruppe in das Kontingentierungssystem miteinzubeziehen", heißt es auf der Facebook-Seite der Forsteralm. "Zusätzlich wollen wir damit einen fairen Betrag für die Erhaltung und den Betrieb auf der Forsteralm auch durch diese Gruppen sicherstellen", heißt es weiter.
Konkret bedeutet dies, dass ab sofort auch Tourengeher, Schneeschuh-Wanderer, Rodel- und Bobfahrer im Vorhinein ein Online-Ticket (5 Euro pro Erwachsener) auf www.forsteralm.com buchen müssen.
Dieses Ticket berechtigt zur Nutzung des Parkplatzes, zur Nutzung der vorgegebenen Aufstiegsrouten, zur Nutzung der offenen und präparierten Skipisten (nur für Touren-Skifahrer und nur während der Betriebszeiten), zur Nutzung der nicht präparierten Skipisten und zur Nutzung von für Rodel- und Bobfahrer vorgesehene Flächen. Weiters stehen die WC-Anlagen in der Forsterau 24 Stunden/7 Tage kostenlos zur Verfügung. Tourengeher-Stammgäste können auch eine Saisonkarte (Euro 50,-) buchen bzw. kaufen.
Für Kinder und Jugendliche ist dieses Angebot weiterhin kostenlos, um eine entsprechende Registrierung mit einem Online-Ticket wird gebeten.

Familienfreundliches Skigebiet

Mit einer positiven Nachricht konnten die öffentlichen Eigentümervertreter der Ennstal-Ybbstal Infrastruktur GmbH aufwarten. Bis 29. Jänner gibt es für die kleinsten Gäste einen ermäßigten Ticketpreis für die Vier-Stunden-Karte: 10 statt 15 Euro für Kinder sowie 14 statt 19 Euro für Jugendliche. „Wir greifen damit eine Initiative der beiden Standortbürgermeister Günther Kellnreitner und Werner Krammer auf und wollen damit ein Zeichen für ein familien- und kinderfreundliches Skigebiet setzen“, erklären die beiden Nationalratsabgeordneten Johann Singer und Andreas Hanger, die gemeinsam der Eigentümer-Gesellschaft ehrenamtlich vorstehen.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen