In Frankreich unterwegs
Waidhofner Schüler auf Sprachreise

2Bilder

BEZIRK WAIDHOFEN/FRANKREICH. Die Französischgruppe der 6. Klassen des Bundesrealgymnasiums (BRG) Waidhofen verbrachte 8 Tage in Saint Raphaёl, einer wunderschönen Stadt direkt an der Côte d‘Azur. Dort waren die Schüler bei Gastfamilien untergebracht und besuchten von Montag bis Freitag eine Sprachschule. Es wurde den Schülern ermöglicht ihr gesprochenes Französisch zu verbessern und einen Einblick in die französische Kultur zu bekommen. Die Schüler durften das dort sehr bekannte Spiel Pétanque ausprobieren und ein französisches Kino besuchen. Außerdem kosteten die Schüler viele französische Spezialitäten, wie zum Beispiel Macarons, Quiche, Pain au Chocolat oder Baguette.

Ausflüge tun immer gut

Am Wochenende und an den restlichen Nachmittagen wurden Ausflüge in die umliegenden Städte gemacht, wie zum Beispiel nach Nizza, welches eine Stunde von Saint Raphaёl entfernt ist, nach Cannes, das bekannt für die Filmfestspiele ist, nach Grasse, wo die Parfümerie Fragonard besucht wurde und nach Antibes, in der das Picasso Museum besichtigt wurde. Die Schüler bekamen außerdem auch Stadtführungen und hatten danach Freizeit, in der sie den Ort allein erkunden durften.

Ein Danke der Schüler

Die Woche ist sehr schnell vergangen und wir haben viel erlebt und gelernt. Wir bedanken uns im Namen der Französischgruppe bei Gudrun Weber-Fuhs für die gute Organisation und bei Katrin Schindler für die engagierte Begleitung.

Du willst keine Top Story mehr verpassen? Unsere Push-Nachrichten helfen dir dabei!
Autor:

Sara Handl aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen