06.07.2017, 11:29 Uhr

Gründer-Wettbewerb: Waidhofnerin im Finale

(Foto: privat)

Beeofix ist das einzige österreichische Projekt unter den fünf Finalisten beim Gründerwettbewerb des Hamburger IT-Unternehmens Jimdo.

WAIDHOFEN. Mit Bienenwachstüchern als Alternative zu Frischhaltefolien entwickelte Christa Rohringer eine Alternative für Plastik- und Alufolie.Bei Beeofix handelt es sich um upgecycelte Baumwolltücher, die in Bio-Bienenwachs, Bio-Jojobaöl und Baumharz getränkt werden, damit sie die wünschenswerten und praktischen Eigenschaften anderer Frischhaltefolien besitzen", so die Waidhofnerin, die die Bienenwachstücher selbst zuhause herstellt. Beeofix ist die umweltfreundliche, ressourcenschonende Alternative zu Plastik- und Alufolien. In Beeofix eingewickelt sind Lebensmittel wie Brot, Käse, Gemüse und Obst länger haltbar und trocknen nicht so schnell aus.

Voten Sie für die Waidhofnerin

Genau 3246 Bewerbungen gingen in den vergangenen sechs Wochen beim ersten Gründer-Wettbewerb des Hamburger IT-Unternehmens Jimdo ein. Auch die von Christa Rohringer aus Waidhofen. Mit ihren Bienenwachstüchern schaffte sie es auf den fünften Platz und damit ins Finale. Der Sieg ergeht an jenen Finalisten, der beim Onlinevotig auf www.machwaseigenes.de die meisten Stimmen erhält.

Der Wettbewerb

An dem Wettbewerb konnte sich jeder beteiligen, der sich mit einer Geschäftsidee selbständig machen will. Mit der finanziellen Starthilfe in Höhe von 12.000 Euro (für den Sieger des Onlinevotings) und dem umfangreichen professionellen Coaching-Programm möchten die Jimdo-Gründer Matthias Henze, Fridtjof Detzner und Christian Springub ihre Expertise und Erfahrungen (für alle Finalisten) aus zehn Jimdo-Jahren an die Jungunternehmer weitergeben.
Mehr zu allen 5 Finalisten unter www.jimdo.com/magazin/die-fuenf-finalisten-des- jimdo-gruender-slams/
Mehr Information zu BEEOFIX- Frischhaltetüchern sind zu finden auf www.beeofix.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.