24.09.2014, 15:46 Uhr

G50plus - Eine bewegte Generation bewegt sich

Waidhofen an der Ybbs: Sporthalle Waidhofen/Ybbs | Die Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung (ARGEF) und die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NÖGKK) laden im Herbst 2014 alle ab 50 Jahren ein, an einer Veranstaltung der ganzheitlichen NÖ-Vitaltour teilzunehmen.

Ein persönliches Abholen der Teilnehmer durch ein speziell geschultes Team ermöglicht eine individuelle und emotionale Kommunikation. Erlebnisausrichtung, Freiwilligkeit, Möglichkeiten der Verhaltens-änderung und ein nachhaltiger Nutzen bringen einen Mehrwert für Alltag und die persönliche Gesundheit.

In Waidhofen an der Ybbs konnten sich die Teilnehmer am 20. September 2014 in der Sporthalle überzeugen, dass moderne Gesundheitsförderung innovativ, sinnes- und erlebnisorientiert sowie wissenschaftlich abgesichert sehr gut funktioniert und auch angenommen wird. Die einzelnen Vital-Stationen machten Lust auf das Kennenlernen des eigenen Körpers, auf die Interaktion mit anderen Teilnehmern und auf ein nachhaltiges Anpassen des eigenen Bewegungsverhaltens.

Bioimpedanz-Analyse, EMS-Training, Kraftmessung, MFT-Gleichgewichts-Parcours, Reaktions-Check, Tapping, Fußball, Six Cup, Thera-Band, Terra Sensa und weitere Bewegungsangebote sorgten für ein spürbar positives Feeling in der Halle.

John Herzog und ein 15köpfiges "G50-Team" überzeugten auch Stadträtin Beatrix Cmolik, die Gemeinderäte Karl Streicher, Waltraud Wirrer und Peter Kimeswenger sowie weitere zahlreiche Vereinsvertreter aus Waidhofen an der Ybbs und Umgebung von der breiten Akzeptanz dieser NÖGKK-Maßnahme.

Weitere Informationen zum Projekt:
0664/88 71 87 77
www.argef.at
office@argef.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.