Tee zur Stärkung für Körper und Geist

WELS. Winterzeit ist Teezeit! Wenn es draußen kalt und nebelig ist, schmeckt nichts so gut wie eine heiße Tasse Tee. Das warme Getränk stärkt Körper und Seele und tut der Gesundheit ungemein gut. „Warmer Tee erfordert vom Körper keine Energie um die Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu bringen, ist kalorienfrei beziehungsweise bei Früchtetees sehr kalorienarm und trägt damit viel zur Gesunderhaltung bei“, weiß Mag. Reinhard Kosch von der Adlerapotheke.
Zur Stärkung des Immunsystems, das bei diesem Wetter bei vielen angeschlagen ist, rät der Apotheker zu Tees, die Zistrosenkraut, rote Sonnenhutwurzel oder Taigawurzel enthalten. Auch Tees, denen zusätzlich Vitamin C oder B Vitamine zugesetzt werden, stärken unsere Abwehrkräfte.
Leidet man bereits unter einer Erkältung, gibt es ebenfalls wirksame und wohlschmeckende Hilfe aus der Tee-Kräuter-Küche. „Warmes Wasser für sich ist bereits der beste Schleimlöser“, so Kosch. Passende Kräuter tragen zusätzlich zur raschen Genesung bei: Thymianblätter fördern mit ihren ätherischen Ölen das Abhusten, Spitzwegerichblätter lindern aufgrund der enthaltenen Schleimstoffe den Hustenreiz und haben eine leicht antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Eibischwurzel wirken ebenfalls reizlindern und die Blüten des Lindenbaumes enthalten schmerz- und entzündungshemmende sowie fiebersenkende Inhaltsstoffe.
Bei der Auswahl der Tees sollte man zu hochwertigen Produkten greifen. „Der Vorteil bei losen Tees aus der Apotheke ist, dass alle Teedrogen einer Kontrolle nach dem Arzneibuch unterliegen und eine optimale Qualität gewährleistet ist“, sagt Kosch. Hier gibt es auch die richtigen Anwendungs- und Dosierungsempfehlungen.
Viele Faktoren – vom Anbau über en Erntezeitpunkt und die Verarbeitung und die Lagerung – beeinflussen den Geschmack von Arznei- und Genusstees. Am besten durchkosten durchkosten und genießen. Koschs Empfehlung: „Starten sie den Tag mit einer großen, genuss- und ritualvollen Tasse Tee. Je nach Belieben eignet sich dafür ein Grün-, Schwarz- oder Kräutertee.“

Autor:

Andrea Haidinger aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.