Tradition seit 30 Jahren: VIP-Jubiläumsradtour

Die Teilnehmer radelten von Thalheim über Schleißheim, Weißkirchen, Marchtrenk und Buchkirchen bis Krenglbach.
13Bilder
  • Die Teilnehmer radelten von Thalheim über Schleißheim, Weißkirchen, Marchtrenk und Buchkirchen bis Krenglbach.
  • Foto: Schmidberger
  • hochgeladen von Margret Rohn

WELS. Vor 30 Jahren riefen WKO-Leiter Manfred Spiesberger und ein paar radsportbegeisterte Unternehmer die alljährliche WKO-Radtour ins Leben. Es wurden schon Zielorte wie Attersee, Grünau und Altmünster angefahren. Die Organisatoren der Jubiläumstour, Manfred Spiesberger und Paul Resch, wählten heuer eine Tour rund um Wels, "denn Wels ist ja zur Rennrad-Region ernannt worden", so Resch. Nach einem kräftigen Frühstück bei Resch & Frisch in Thalheim starteten die Radler über Schleißheim, Weißkirchen, Marchtrenk, Buchkirchen nach Krenglbach zum Gasthaus Oberndorfer. Die 30. Jubiläumstour stand im Zeichen von Manfred Spiesberger, der seine letzte Tour als "Kämmerer" antrat. Begleitet wurde er von zwei Urgesteinen: Max Knall, der den Tross mit seiner Harley anführte, und Gastronom August Oberndorfer, der mit seinem Jeep bei den teils langen Etappen für die nötige Erfrischung sorgte. Auch der Thalheimer Bürgermeister Andreas Stockinger schloss sich den "Profi-Radlern" über die rund 46 Kilometer mit dem E-Bike an. Eine Route für 2019 wurde bereits ins Auge gefasst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen